Ein ganzer Zug für Brangelina

+
Brad Pitt und Angelina Jolie haben in England einen ganzen Zug gemietet

London - Brad Pitt und Angelina Jolie übertreffen sich immer wieder selbst. Jetzt hat das Glamourpaar für eine Reise von London nach Glasgow die wohl längste Limousine der Welt geordert.

Für die Dreharbeiten seines neuen Films hält sich Brad Pitt mitsamt seiner Familie momentan in England auf. Wie dailymail.co.uk berichtet, haben sie die Reise von London nach Schottland per Zug unternommen - allerdings nicht mit irgendeinem. Bei der Firma Virgin Trains haben sich Brad und Angelina kurzerhand einen ganzen Zug gemietet.

In einer schwarzen Limousine ist die Familie mit ihren Bodyguards am Londoner Bahnhof vorgefahren. Um dann blitzschnell in dem bereitgestellten Schnellzug zu verschwinden.

Wie viel die fünfstündige Fahrt gekostet hat, ist nicht bekannt. Eine Sprecherin von Virgin Trains bestätigte, dass sich die Familie einen ganzen Zug gechartert hat. Den Preis wollte sie dailymail.co.uk nicht verraten. Allerdings werde dieser an die entsprechenden Bedürfnisse der Kunden angepasst.

Die begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Für Brads neuen Film "World War Z" wurde Glasgow in Philadelphia verwandelt. Gelbe Taxis, weiße Polizeiautos sowie ein Straßenschild des John F Kennedy Boulevard erinnern an die amerikanische Stadt.

Inzwischen soll die Familie wieder in Richmond am Londoner Stadtrand wohnen. Brad dreht dort weitere Szenen für den Horrorfilm. Währenddessen bespaßt Angelina die sechs Kinder. Zuletzt wurde sie in einem Spielzeugladen gesichtet. Dieser wurde, natürlich, extra für sie und ihre Rasselbande gesperrt.

sm

Kommentare