Flippers-Olaf auf Solo-Pfaden: „Ich kann gar nicht anders“

+
Allein und trotzdem glücklich: Olaf Malolepski tourt solo durch Deutschland. Und wenn er in der Region ist, schaut er sich natürlich den EXTRA TIPP an.

Region Rhein-Main – Die Schlagergruppe Die Flippers hat sich nach 42 Jahren aufgelöst. Während Manfred Durban und Bernd Hengst ihren Ruhestand genießen wollen kann sich Sänger Olaf Malolepski ein Leben ohne Bühne nicht vorstellen. Von Dirk Beutel

Wo andere an den Ruhestand denken, tüftelt Olaf Malolepski lieber an neuen Musikstücken oder plant den nächsten Live-Auftritt. „Kommt schon mal vor, dass ich nachts um vier Uhr aufstehe und anfange an Kompositionen zu arbeiten“, sagt der 65-Jährige.

Nur so ist es zu erklären, dass er kein halbes Jahr nach dem offiziellen Ende der Flippers ein neues Album veröffentlichte und im Herbst seine Solo-Karriere startete. „Musik ist mein Leben. Solange ich kann, werde ich weitermachen und auf der Bühne stehen. Ich kann einfach nicht anders“, sagt Malolepski voller Tatendrang in der Stimme.

40 Jahre lang war Malolepski Sänger der Flippers. Sie gehörten zum festen Bestandteil der deutschen Schlagerszene und füllten dank diverser Hits wie „Weine nicht, kleine Eva“ oder „Die rote Sonne von Barbados“ zahlreiche Konzerthallen. Ihren größten Auftritt hatte das Trio in der Kölnarena vor etwa 17.000 Menschen.

Solche Dimensionen will der in Bretten bei Karlsruhe wohnende Sänger gar nicht mehr erreichen. Er will durch kleine Hallen touren, die Platz zwischen 1500 und 6000 Besuchern bieten. „Schließlich ist man bei solchen Konzerten viel dichter an seinem Publikum“, sagt Malolepski. Zum ersten Mal ist er allein auf Tournee: „Das ist ein neuer Lebensabschnitt. Es wird sicher spannend.“

Olaf bleibt dem Stil der Flippers treu

Nicht unbedingt für seine Familie. Denn für die ändert sich nicht viel. Außer, dass Tochter Pia ebenfalls mit auf Tour geht. Sie wird einige Lieder ihrer ersten CD präsentieren.

„Tausend rote Rosen“ heißt Malolepskis erstes eigenes Album und steht seit Oktober in den CD-Regalen. Beim Durchhören wird schnell klar: Auch als Solo-Künstler bleibt Malolepski dem Stil der Flippers treu.

Und nicht nur das: Auf seiner Tour lässt der gelernte Werkzeugmacher und staatliche geprüfter Tennislehrer auch die altbekannten Flipper-Hits wieder aufleben. Auf die Frage, ob er denn die Flipper-Klassiker langsam selbst nicht mehr hören könne, sagt Malolepski: „Wo wären wir hingekommen, ohne unsere Hits von früher? Sie gehören zu den Flippers und sie gehören zu mir.“

Und die Fans? Denen gefällt der Alleingang ihres Stars. Zumindest schreiben sie ihm das. Traditionell per Post oder über das Internet, wo Malolepski auch einen Facebook-Account mit über 4700 Freunden hat.

Olaf Malolepski tritt am Donnerstag, 8. November, um 19.30 Uhr im Rhein-Main Theater in Niedernhausen auf.

Verlosung

Der EXTRA TIPP verlost dreimal zwei Karten. Einfach eine E-Mail bis Dienstag, 8. Mai, 14 Uhr mit dem Betreff „Olaf“ an gewinn@extratipp.com senden. Für alle anderen gibt´s Eintrittskarten ab 29,30 Euro unter (06453) 912470.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare