"Wir wollen für immer zusammen bleiben"

Exklusive Homestory: So leben Victoria und Guy nach "Bauer sucht Frau"

+
Victoria und Guy vor der Scheune des Wester-Hofs in Alzingen.

Alzingen/Offenbach – 300 Rinder, ihren Guy und einen Job in Luxemburg – mehr braucht die Offenbacherin Victoria nicht zum Glücklichsein. Zwei Dinge davon hat sie schon. Bei einem Rundgang über Guys Hof verraten beide, wie sie die Zukunft planen. Von Christian Reinartz

Der Bauernhof der Westers im beschaulichen Alzingen, sechs Kilometer vor den Toren der Stadt Luxemburg gelegen, verdient einen anderen Namen: Hofgut. So riesig sind die Scheunen, Hallen und Ställe, die sich am Ortsausgang um ein nur allzu bekanntes Wohnhaus gruppieren. Hier hat also Victoria ihr Herz verloren. Zwei Klingelzeichen später öffnet sich die Tür. Und dahinter steht der, dem es jetzt gehört: Guy Wester. Dahinter ein hellblau gestrichener Flur, an der Wand eine Collage mit 24 Fotos des Paares. Wer jetzt noch Zweifel hatte, darf gewiss sein: Die beiden sind heute, fast ein halbes Jahr nach Abschluss der Dreharbeiten von „Bauer sucht Frau“ immer noch ein glückliches Paar.

Victoria packt kräftig mit an

Nicht mal der kräftezehrende Arbeitsalltag auf dem riesigen Rinderhof oder das ständige Pendeln zwischen Offenbach und Alzingen hat dieser Liebe etwas anhaben können. „Schon während der Dreharbeiten hat Guy mir gesagt, dass es im Alltag viel mehr zu tun gibt“, sagt Victoria und verteilt mit einer Schippe Kraftfutter an die etwa 300 Rinder. Sie kennt die Arbeitsabläufe auf dem Hof mittlerweile ganz genau, kann sogar die automatische High-Tech-Melkmaschine steuern und den dazugehörigen Computer bedienen. „Aber dass das nicht dauerhaft so eine romantische Ausnahmesituation wie bei der Hofwoche bleibt, war mir ja schon bei der Bewerbung klar. Wichtig ist ja auch nur, dass wir zusammen Zeit verbringen können. Und wenn es auf dem Traktor oder im Stall ist.“

Und Guy? „Für mich war von Anfang an klar, dass sie für mich was ganz ernstes ist“, sagt der Jungbauer und grinst dabei bis über beide Ohren. Überhaupt sei es damals total schwierig gewesen, noch eine andere Bewerberin für das Scheunenfest herauszusuchen. „Ich wollte ja unbedingt Victoria“, sagt Guy und drückt mir seiner großen Hand zärtlich ihre kleine. „Aber meine beste Freundin und die Frau meines Bruders haben mir da geholfen. Für die beiden war aber auch von Anfang an klar, dass Victoria meine Nummer eins ist.“

Bilder: So leben Guy und Victoria gemeinsam in Luxemburg

Exklusiv: So leben Guy und Victoria gemeinsam in Luxemburg 

Dabei hätte sich Victoria beinahe gar nicht beworben. „Eigentlich verdanken wir das alles meinem Vater“, verrät Victoria. Es war Pfingstmontag und sie habe bei ihren Eltern in der Nähe von Seligenstadt zu Mittag gegessen. „Mein Vater sagte dann, dass sich abends die Kandidaten der neuen Staffel vorstellen“, erinnert sie sich. Begeistert sei sie nicht gewesen, sei dann aber doch dageblieben. „Als Guy dann vorgestellt wurde, witzelte meine Mutter, dass man sich bei dem ruhig bewerben könnte“, so Victoria. „Auf der Fahrt nach Hause habe ich dann immer wieder darüber nachgedacht. Er ging mir einfach nicht aus dem Kopf.“ Also setzt sie sich noch am selben Abend in Offenbach an ihren Laptop. „Ich hab ungefähr 300 Mal Guy´s Video angeklickt und dann eine Bewerbung an RTL geschrieben.“ Die erste überhaupt, wie sich später herausstellen wird. Der Rest ist Geschichte.

Victoria sucht noch einen Job in Luxemburg

Lesen Sie auch:

Victoria hat Guy endgültig erobert

So fing alles an zwischen Victoria und Guy

Victoria und Guy sprechen Klartext

Heute, fast ein halbes Jahr später, ist Victoria nicht mehr vom Wester-Hof in Alzingen wegzudenken, Nicht nur, dass Guys Eltern, sein Bruder und dessen Frau sowie Guys Oma sie ins Herz geschlossen haben, auch Guy ist sicher: „Wir wollen hier gemeinsam glücklich werden.“

Victorias Eltern sind stolz auf ihre Tochter und mit Guy zufrieden. „Am Anfang hatten sie schon Probleme, als sie gemerkt haben, dass es was ernstes ist“, verrät sie. „Vor allem mein Bruder hatte damit zu kämpfen.“ Mittlerweile sei ihre Familie aber in Luxemburg zu Besuch gewesen. „Die waren sehr erleichtert“, sagt Victoria. „Mein Bruder meinte sogar ,Hier können wir sie lassen.’“

Nur ist das nicht so leicht, denn ihr Glück hat die Offenbachern in Luxemburg zwar gefunden, einen Job aber noch nicht. „Ich will ja weiter in meinem Beruf arbeiten und auf eigenen Beinen stehen“, stellt sie klar. In Luxemburg sei es aber sehr schwierig, einen Job zu finden. Victoria ist ausgebildete Marketing- und Kommunikations-Kauffrau. „Es muss aber nicht zwangsläufig damit etwas zu tun haben“, sagt sie. Im Grunde suche sie nur einen Bürojob. „Erst dann kann ich endlich zu Guy ziehen.“

Bilder: Die Kandidaten der 9. Staffel

"Bauer sucht Frau": Die Kandidaten der neunten Staffel

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare