Elin: Mit 188 Millionen nach Schweden…

Elin plant die Scheidung von Woods.

Stockholm - Die Tiger-Ehe in Trümmern – jetzt übernimmt seine Frau Elin Nordegren (29) das Kommando.

Lesen Sie auch:

Woods: FBI ermittelt wegen Dopings

Sex-Affäre: Sponsoren gehen auf Distanz zu Tiger Woods

Sie versteckt sich nicht mehr, fährt stattdessen in Windermere/Florida mit Tochter Sam (2) auf dem Arm zum Mittagessen in ein Thai-Restaurant. Für alle sichtbar: Sie trug erneut ihren Ehering nicht mehr. Insider berichten, dass sie sich weiter weigert, mit Tiger Woods (33) zu reden. Dafür lässt Elin Taten sprechen. Vor dem Anwesen der Woods in Windermere wurde ein weißer Umzugs-Lkw gesichtet, Männer trugen Kunstgegenstände aus dem Haus zum Lkw – überwacht von Frau Woods.

Tiger Woods und Elin: Bilder einer Ehe

Tiger Woods und Elin: Bilder einer angeknacksten Ehe

Gefilmt wurde die Szenerie aus einem TV-Hubschrauber, der über dem zwei Millionen Euro teuren Anwesen kreiste. Vom Tiger war nichts zu sehen, er ist seit dem Auto-Unfall vor knapp drei Wochen in den USA abgetaucht. Freunde von Elin berichten im Mirror, dass die Scheidung für das Ex-Model beschlossene Sache sei. Und sie will den Tiger bluten lassen. Seit der Hochzeit 2004 hat er 376 Millionen Euro verdient, sie will die Hälfte davon, also 188 Millionen, um mit den Kindern Sam und Charlie (zehn Monate) zurück in ihre schwedische Heimat zu gehen. Dort hatte sie sich vor knapp zwei Wochen für 1,5 Millionen Euro ein exklusives Haus auf der Insel Faglora gekauft. Das Eiland ist von Stockholm aus nur per Fähre zu erreichen und damit ein ideales Rückzugsgebiet. „Elin hat das mit ihrer Zwillingsschwester Josefin gekauft, nicht mit Tiger“, so Poppe Linge von der schwedischen Nachrichtenagentur HPG. Elin kann es sich leisten, denn die Scheidung wird sie zu einer superreichen Frau machen. Laut Freunden will sie sich in der kommenden Woche mit Sorrell Trope (82), Seniorpartner der kalifornischen Kanzlei Trope & Trope treffen. „Trope ist der beste Scheidungsanwalt in diesem Geschäft“, sagt ein Experte. Er vertrat in seinen 60 Jahren als Jurist Superstars wie Cary Grant, Nicole Kidman, Nicolas Cage und Britney Spears. Elin will die Scheidung nicht am Erst-Wohnsitz in Florida einreichen, sondern in Kalifornien, wo das Paar ein Haus besitzt. In Kalifornien wird seit 1970 bei einer „no-fault ­divorce“ (kein Verschulden des die Scheidung einreichenden Partners) das Vermögen 50:50 aufgeteilt – trotz Elins Ehevertrag, den sie nach Bekanntwerden seiner Affären ändern ließ und nach dem ihr für sieben Jahre Ehe „nur“ 51,4 Millionen Euro zugestanden hätten.

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

Freunde berichten, dass Elin Weihnachten mit den Kindern in Florida verbringen und Anfang 2010 die Scheidung einreichen wird. Der Tiger hat derweil massiv an Popularität verloren. In einer Umfrage von Gallup und USA Today stürzte sein Beliebtheitsgrad von zuletzt 85 auf 33 Prozent ab. Gallup-Sprecher Jeffrey Jones: „Ein solcher Einbruch ist beispiellos. Woods ist hinter die meisten der unbeliebtesten Personen zurückgefallen, nämlich hinter die Politiker.“ Ironie am Rande: Während Nike zu Woods hält, steht Konkurrent Puma laut Internetdienst tmz kurz vor Abschluss mit einer neuen Werbeträgerin: Elin ­Nordegren…

Mehr zum Thema

Kommentare