KiKa-Sendung "Mein Song"

DJ Bobo mit Zehnjährigem im Frankfurter Tonstudio

+
Jüngster KiKa-Kanditat mit Musikpate DJ Bobo und Bürger Lars Dietrich, Moderator von "Mein Song", in den Frankfurter A.R.T.Studios.

Frankfurt - DJ Bobo versucht sich als Musikpate: Am Donnerstag haben der berühmte Pop-Sänger und Kika-Kandidat Pier Luca in einem Frankfurter Tonstudio einen selbst komponierten Song eingesungen. Von Angelika Pöppel

Schon zum sechsten Mal läuft die erfolgreiche Talentshow des Senders KiKa „Mein Song“. Zu der im Frühjahr anlaufenden Staffel wurde dem jüngsten Kandidat Pier Luca DJ Bobo als Musikpate zugeteilt. Die beiden trafen sich am Donnerstag in den Frankfurter A.R.T. Studios, um das selbst komponierte Lied des Zehnjährigen aufzunehmen.

Bilder von den Aufnahmen in Frankfurt mit DJ Bobo

DJ Bobo singt in Frankfurter Tonstudio für KiKa-Show "Mein Song"

In der Show werden Kinder und Jugendliche von internationalen und nationalen Musikgrößen in ihrem musikalischen und kompositorischen Talent unterstützt und durch die Show begleitet. Die prominenten Musikpaten der Kinder dieses Jahres sind neben DJ Bobo die international beliebte Band Madcon, Bosse, Singer-Songwriter und Gewinnner des bundevision Song Contests 2013 , die Sänger Max Mutzke und Cassadra Steen, das Duo Mrs. Greenbird sowie die britische Boyband Blue. Sie alle betreuen die besten acht Songwritertalente Deutschlands. Moderiert wird die Show von Multitalent Bürger Lars Dietrich und Moderatorin Johanna Klum.

Der Auftakt von "Mein Song" ist dieses Jahr der 10. März und läuft ab dann montags bis donnerstags um 19:45 Uhr. Das große Finale gibt es dann als Live-Show am 4. April, wenn die Kinder mit ihren prominenten Musikpaten Seite an Seite auftreten und die selbst geschriebenen und eingesungenen Lieder präsentieren. Das Publikum ist selbstverständlich auch miteinbezogen, indem durch Live-Voting während der Final-Show bestimmt wird, wer weiterkommen wird oder nicht. aek

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare