Anhören: "Movies on my mind"

Kai Fenchels erstes Klavier-Album ist da

+
Kai Fenchel mit seinem ersten Instrumental-Album „Movies on my mind“.

Dietzenbach – Endlich hält es der Dietzenbacher Kai Fenchel in den Händen: Sein erstes Album. „ Movies in my mind “ heißt es und ist im Handel erhältlich. Von Norman Körtge

Lesen Sie außerdem:

Premiere mit Taktstock

Kai Fenchel haut für den EXTRA TIPP in die Tasten

Knapp am i-Tüpfelchen vorbei

Die schriftlichen Abi-Prüfungen hat Kai Fenchel hinter sich, jetzt folgen noch die mündlichen. Entscheidende Woche im Leben eines 19-Jährigen. Viel entscheidender ist für den Dietzenbacher aber, was in einem kleinem Pappkarton unter seinem Schreibtisch lagert. „Sein Baby“, wie er liebevoll und stolz zugleich sein ersten Album „Movies on my mind“ bezeichnet. Der erste, der von dem jungen Nachwuchskomponisten und Klavierspieler ein Album geschenkt bekam, war sein Opa. „Ihm habe ich das Album auch gewidmet“, erzählt der Abiturient und erinnert sich daran, dass er als Kind seinem Großvater versprochen habe, für ihn mal eine Sinfonie zu komponieren. Nun ist es erst einmal eine Album mit zehn Klavierstücken geworden, das Fenchel zusammen mit der Darmstädter Produktionsfirma „ Christine Music “ veröffentlich hat und im Handel erhältlich ist.

Bekannt geworden war Fenchel durch seine Finalteilnahme beim Nachwuchskomponisten-Wettbewerb „Dein Song“ auf KIKA. Begleitet von Star-Trompeter Till Brönner spielte er sein Klavierstück „Memories of U.S.“ live im Fernsehen.

Kai Fenchel spielt eine Kostprobe aus seinem neuen Album

Kai Fenchel

Komponist Kai Fenchel aus Dietzenbach spielt aus seinem neuen Album "Movies on my mind".

Zum Video

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare