Tom Cruise hat  noch immer Lampenfieber

Hamburg - Hollywood-Star Tom Cruise hat immer noch Lampenfieber vor dem ersten Drehtag. Mit Kritik könne er aber gut umgehen, da habe er ein dickes Fell, sagt Cruise.

Auch nach Jahrzehnten in der Filmbranche bekommt Tom Cruise in der Nacht vor dem ersten Drehtag kein Auge zu. Im Umgang mit Kritik dagegen habe er sich ein dickes Fell zugelegt, sagte der Hollywood-Star nach Angaben der “TV Movie“. In diesem Geschäft brauche man eben ein dickes Fell. “Ich habe nie vorgetäuscht, jemand zu sein, der ich nicht bin. Einige Leute mögen das, andere nicht“, sagte Cruise.

Nach vierjähriger Action-Filmpause kommt am 22. Juli sein neuer Film “Knight and Day“ in die Kinos. Cruise sagte, er sei zwar immer auf der Suche nach einem guten Drama, doch Actionfilme seien letztlich anspruchsvoller: “Der Arbeitsaufwand ist etwa viermal so groß.“ In dem neuen Film beweist der 48-Jährige seine Fitness, indem er fast alle Stunts selbst spielt. “Es ist alles eine Frage der Vorbereitung. Ich trainiere mein ganzes Leben und kenne mich eben sehr gut mit Stunts aus“, sagte Cruise.

dapd

Kommentare