Cornelia Corba: "Es geht uns furchtbar schlecht"

+
Cornelia Corba (41) trauert noch immer: Die Schauspielerin feiert ihr erstes Weihnachtsfest ohne ihren langjährigen Lebensgefährten Thomas Fuchsberger - und stürzt sich in ihre Arbeit.

München - Cornelia Corba (41) trauert noch immer: Die Schauspielerin feiert ihr erstes Weihnachtsfest ohne ihren langjährigen Lebensgefährten Thomas Fuchsberger - und stürzt sich in ihre Arbeit.

“Das ist für mich in meiner sehr schweren Situation eine Art von Eigentherapie“, sagte Corba nach einem Weihnachtskonzert auf dem Tollwood-Festival am Donnerstagabend in München. “Es geht uns allen schlecht - furchtbar schlecht. Das wird bestimmt auch noch sehr lange dauern.“

Abschied von Tommy Fuchsberger

Abschied von Tommy Fuchsberger

Corba will Heiligabend im Familienkreis mit ihrer Schwerster Claudia Bayr verbringen, die sich bei dem Konzert mit Stephen Nobel verlobte. “Ich versuche wieder einen Glauben zu finden. Einen Glauben an das Leben, an das Schicksal“, sagte Corba mit Blick auf Weihnachten. Thomas Fuchsberger gebe Cornelia Corba trotz ihrer Trauer Kraft. Sie sagte: “Die größte Stütze ist, dass ich weiß, dass Thommy unter uns ist.“ In Zukunft will sie sich auf ihren künstlerischen Werdegang konzentrieren, um den Tod Fuchsbergers verarbeiten zu können. “Die Musik gibt mir sehr viel und macht mich glücklich.“

Thomas Fuchsberger, der Sohn des Fernsehstars Joachim “Blacky“ Fuchsberger (83), war im Oktober in einem Bach im oberfränkischen Kulmbach ertrunken. Die Familie hatte Ende Oktober in Grünwald bei München bei einer bewegenden Trauerfeier von Fuchsberger Abschied genommen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare