Karten in Frankfurt zu gewinnen

Interview mit Cassandra Steen zum Glashaus-Auftritt

+
Sängerin Cassandra Steen besticht nicht mit großen Gesten und Diva-Gehabe. Bei ihr zählt einzig und allein die Musik.

Frankfurt – Nach über fünf Jahren wird Sängerin Cassandra Steen mit ihrer Ex-Band Glashaus beim „ Women of the World Festival “ am 9. April auf der Bühne stehen. Mit dem EXTRA TIPP spricht sie über ihre zweite Heimat, ihren Balladen-Stempel und die große Liebe. Von Angelika Pöppel

Wie ist es für Sie nach Frankfurt zu kommen? Schließlich hat hier Ihre Karriere mit Glashaus begonnen!

Frankfurt ist für mich ein zweites Zuhause. Die Stadt hat einen eigenen Charme. Natürlich verbinde ich mit Frankfurt die Zeit mit 3P, aber es ist auch eine wunderschöne Stadt, besonders nachts. Meine ersten Erlebnisse in Frankfurt habe ich natürlich mit Moses Pelham gemacht. Wir trafen uns bei seinem Lieblingsitaliener.

Wie kam es, dass Sie am 9. April gemeinsam auftreten?

Es war nie ausgeschlossen, das wir nochmal gemeinsam auf der Bühne stehen, aber die Möglichkeit hat sich nicht ergeben. Das Festival bietet den perfekten Rahmen. Aber es soll eine einmalige Aktion bleiben.

Glashaus – das sind Moses Pelham, Martin Haas und Sängerin „Peppa singt“. Wie darf man sich den Auftritt vorstellen?

Ich weiß selbst noch nicht, ob wir zusammen oder nacheinander auf der Bühne stehen werden. Auf jeden Fall wird es die alte und neue Glashaus-Version geben.

Beim WOTW-Festival geht es um starke Frauen in der Musikszene. Was macht für Sie eine Powerfrau aus?

Ich denke, die Mischung macht es. Als Frau darf man nicht schüchtern sein, keine Angst vor der Bühne haben. Auf der anderen Seite muss man den Mut haben Persönliches von sich Preis zugeben.

Würden Sie sich selbst als Power-Frau bezeichnen?

Ich hoffe. Ich arbeite daran Mut zu haben. Man darf aber nicht zu abgebrüht sein. Ich bin bestimmt nicht die große Diva.

Auf welche Künstlerin freuen Sie sich ganz besonders?

Ich freue mich riesig auf das Festival und besonders auf Miss Wright und Jennifer Rostock.

Zurzeit sind Sie mit Herr Sorge, alias Samy Deluxe in den Charts vertreten. Mit dem Song „Du und ich“ gehen Sie in eine ganz neue Richtung!

Ja, wir haben uns gut ausgetobt. Zusammen ist man anders kreativ. Ich werde schnell in die Balladen-Schublade gesteckt. Mit Samy war das ein regelrechter Ausbruch. Mich reizt es immer musikalisch ganz woanders hinzugehen.

Der Song ist keine Ballade, aber es geht um die große Liebe. Haben Sie diese bereits gefunden?

Ich glaube, ich habe sie gefunden, ich würde es mir auf jeden Fall wünschen.

Karten für das Woman of the World Festival gewinnen

Lesen Sie außerdem:

Moses Pelham im Interview: Inspiriert von den Böhsen Onkelz

Feiges Huhn singt im Rücken von Nena und Co.

Der EXTRA TIPP verlost zweimal zwei Tickets für das einmalige Konzert mit Glashaus beim „Women of the World“- Festival (WOTW) am Dienstag, 9. April, in der Alten Oper um 20 Uhr. Einfach bis Donnerstag, 4. April, 14 Uhr, Fan des EXTRA TIPP auf Facebook unter www.facebook.de/ rheinmainextratippwerden und den „Gefällt mir“-Button beim Link zu diesem Artikel klicken.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare