Ausnahmetalent im Aufwind

+
Nina Wegener will die nächste Staffel der KiKA- Sendung dein Song rocken.

Frankfurt – Es ist wieder soweit: Am Montag startet bei KIKA die nächste Staffel des Nachwuchskomponisten-Wettbewerbs „Dein Song“. Auch Nina Wegener aus Frankfurt hofft auf den Sieg. Mit ihrem Lied „C‘est fini“ will die Schülerin die Bühne rocken. Von Mareike Palmy

Von großem Herzschmerz singt die kleine Nina in dem selbstkomponierten französischen Song. Gegen hunderte talentierte Bewerber hat sie sich damit durchgesetzt. „Als die Zusage kam, bin ich laut schreiend durch die Küche gehüpft“, erzählt Nina von dem Jubelmoment. Jetzt hat die Sechstklässlerin die Chance bei der diesjährigen „Dein Song“-Staffel ihr Talent unter Beweis zu stellen.

Und davon hat sie reichlich. Ob unter der Dusche, im Auto oder im Kinderzimmer – Nina trällert den ganzen Tag. Schon als kleines Kind hat sie den Kinderwagen gerockt. Seit sie mit neun Jahren ihre erste Gitarre geschenkt bekam, ist Musik Ninas Leidenschaft. Als richtig kreativer Kopf, fallen ihr auch immer wieder neue Melodien und Texte ein. Taktgefühl, das Gehör für Tonlagen und ein Gespür für Melodien machen die Gymnasiastin der Liebigschule zu einem seltenen Ausnahmetalent. „Das macht mir einfach großen Spaß. Über 30 Lieder hab ich bereits geschrieben. Ich spiele Flöte, Klavier und Gitarre. Nebenbei singe ich im Chor und nehme jetzt auch Gesangsunterricht“, erklärt Nina.

Die Musik im Blut

Auf die Idee mit „Dein Song“ haben sie ihre Freundinnen und Papa Torsten gebracht. Er war es auch, der Nina die ersten Akkorde auf der Gitarre beibrachte. „Es ist faszinierend mit welcher Leichtigkeit sie das macht. Nina hat die Musik wohl im Blut“, sagt der Hobbymusiker über seine Tochter.

Damit das auch die „Dein Song“-Jury merkt, will Nina alles geben. Dass sie vor der Jury patzen und den Text vergessen könnte, davor hat sie keine Angst, aufgeregt ist sie aber trotzdem. „Schon beim Casting hatte ich eine knallroten Kopf und wollte es nur hinter mir haben. Ich bin schon gespannt, wie ich und mein Lied im Fernseher rüberkommen“, sagt sie.

Mit ihren elf Jahren ist Nina die jüngste Teilnehmerin bei „Dein Song“. Sollte sie es unter die besten Acht schaffen, die ihren Song im Tonstudio produzieren dürfen, arbeitet sie dann auch mit bekannten Musikern zusammen. Denn jedem der letzten acht Kandidaten wird ein berühmter Pate zur Verfügung gestellt, der beim Produzieren hilft. Nina würde sich besonders über die Hilfe von der Band Jupiter Jones oder der Sängerin La Fee freuen.

Bevor es jedoch ins Studio geht, wählt die Jury erstmal aus, welche zehn Jugendlichen im September mit ins Komponistencamp auf Ibiza dürfen. Beim live gesendeten Finale entscheiden dann die Zuschauer, welcher Nachwuchskomponist den besten Song geschrieben hat.

Ob es Nina bis ins Finale schaffen wird und wie sich ihre 15 Mit-Kandidaten schlagen, ist jetzt ab 5. März, jeweils montags bis donnerstags um 19.25 Uhr, auf KIKA zu sehen. Am Dienstag, 6. März, wird die Folge ausgestrahlt, in der Nina Wegener der Jury mit den Sängerinnen Annett Louisan und Jennifer Kae, dem Klaviervirtuosen Joja Wendt sowie dem Musikproduzenten Peter Hoffmann ihr Lied vorspielt. Aufgezeichnet wurde das Ganze im Wiesbadener Schloss Biebrich (hier nachzulesen).

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare