Queen: Schweinegrippe im Palast 

+
Schweinegrippe im Buckingham Palast: Queen Elizabeth handelt.

London - Auch vor königlichen Mauern macht die Schweinegrippe keinen Halt. Jetzt ist das Virus im Buckingham Palast angekommen. Drei Angestellte der Queen haben sich infiziert. 

Nach dem Ausbruch wurden alle königlichen Räume nach den Richtlinien des britischen Gesundheitsdienstes desinfiziert und die Infizierten isoliert. Einer der Angestellten, der sich mit dem Virus infiziert hat, arbeitet, laut Berichten der Tageszeitung „News of the World“ in der Küche des Buckingham Palast.

Während der Woche halten sich die Queen Elizabeth (83) und Prinz Philip (88) im Palast in London auf, die Wochenenden verbringen sie in ihrer Residence in Windsor. 

Wahrscheinlich wird die Queen vorzeitig nach Balmoral in Schottland aufbrechen.

Ein Palastsprecher erklärte, dass man bei einer Angestelltenzahl von über 1000 Mitarbeitern auf die Schweinegrippe eingestellt sei. Alle Führungskrafte sind für den Fall eines Ausbruchs vorbereitet worden.

Die königliche Familie nimmt die Bedrohung durch das Virus sehr ernst: Vergangene Woche hatte Prinz Andrew wegen der Schweinegrippe einen Besuch in einer Fabrik abgesagt.

Kommentare