Annika das Alphatier

+
Annika kämpft im und am spanischen Hotelpool um den Titel „Sommermädchen 2011“.

Frankfurt – Die Konkurenz kann sich heulend unterm Tisch verziehen, denn jetzt kommt Alphatier Annika. Seit vier Folgen kämpft die 23-jährige Frankfurterin im TV um den Titel „Sommermädchen 2011“ in der gleichnamigen ProSieben-Show. Auch in Folge fünf bewies die durchtrainierte Brünette, was in ihr steckt. Von Mareike Palmy

Die Frankfurterin geizt nicht mit ihren Reizen.

Endspurt unter der spanischen Sonne: Für die sieben übrigen Mädels hieß es in der fünften Folge: Rutschgaudi! Da waren die Wasserratten am Drücker. Beim „Schlauchboot-Racing“ so schnell wie möglich davon schlittern, von der Wasserrutsche mit Karacho runtersausen, dabei lächeln und gut aussehen, für Annika kein Problem. „Ich bin sportlich, gutaussehend, intelligent und zielstrebig, habe also das Komplettpaket, was ein Sommermädchen braucht“, so die Frankfurterin selbstbewusst. Gegen die übrigen sieben Mädels will sie sich auf jeden Fall durchsetzen. Immerhin winkt ein Moderationsjob, ein Fotoshooting und 100.000 Euro. Aber nur, wenn die Frankfurterin die letzten Wettbewerbe in Barcelona auch gewinnt.

Kommentare