Ammer kommt nach Offenbach: Porno, Party und Promille

Von Axel GrysczykOffenbach - Der unumstrittene Party-König Deutschlands, Michael Ammer, kommt nach Offenbach.

Der wegen Kokain-Delikten verurteilte, wegen Nötigung Minderjährige ins Gerede gekommene und wegen Steuerhinterziehung vorbestrafte 46-Jährige veranstaltet eine seiner Model-Nächte in der Offenbacher Hemingway-Lounge am Samstag, 10. November.

Dass Ammer jüngst zu 20.000 Euro Geldstrafe wegen Steuerhinterziehung verurteilt wurde, juckt ihn nicht. "Die wollten erst 430.000 Euro von mir. Rausgekommen sind 20.000 - eine Lappalie", sagt er. Seine Model-Nächte würden besser laufen als je zuvor. In 30 deutschen Städten und zwölf internationalen Städten sei er mit seinen Partys aktiv. "An diesem Wochenende Berlin, zuvor Düsseldorf und dann in Frankfurt und Offenbach", erklärt er und verweist auf einen - nach seinen Worten - "mega-geilen Sechs-Tage-Party-Marathon auf Sardinien Ende September. In Offenbach soll demnach eine Art Sardinien-Revival stattfinden. Und davon erhofft er sich: "Kleinere Städte haben oft den größeren Charme", sagt der stets im Zigarren-Qualm stehende Ammer.

400 Gäste werden erwartet. Ammer verspricht, dass davon 100 Party-Girls oder Models seien. Und dann gehtâ??s nach der Immer gleichen Ammer-Methode ab: Party, Party, Party. Dass bei den Partygirls die eine oder andere dabei ist, die für ein späteres Vergnügen Geld haben will, verneint Ammer. "Das sind einfach hübsche Partygirls, die ihren Spaß haben wollen", röhrt der Party-Löwe.

Hemingway-Chef Markus Rose macht darauf aufmerksam, dass es für die zehn Euro Eintritt auch noch Programm gibt. Neben diversen DJs, einem Saxofonisten und Percussion-Spieler tritt auch Ex-Deutschland-sucht-den-Superstar-Liebling Daniel Lopez auf der Party auf. Einlass am alten Schlachthof ist ab 21, Beginn um 22 Uhr.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare