Alter Hase in neuer Show

+
Natascha Wright ging schon auf Welttournee und ist jetzt mit ihrer Band „American Divas“ im TV zusehen.

Frankfurt – Bei der TV-Casting-Quizshow „The Winner is...“ singt  Natascha Wright aus Frankfurt mit ihrem Trio „American Divas“ vor einem Millionenpublikum. Doch das ist die 40-Jährige gewohnt: Sie stand schon mit der Dance-Formation La Bouche, mit DJ Bobo und Haddaway auf der Bühne. Von Angelika Pöppel

Wir wollen bis zum Schluss dabei sein“, sagt Natascha Wright aus Frankfurt. Die Sängerin ist mit ihren Bandkolleginnen bereits ins Viertelfinale der TV-Show „The Winner is...“ eingezogen. In der neuen Show singt die Frankfurterin nicht nur, sie muss auch ihr Talent einschätzen können. Am Ende einer Sendung müssen sich die Sänger entscheiden, ob sie das Geld nehmen oder weiter singen wollen – mit der Gefahr leer auszugehen. „Wir entscheiden spontan, ob wir das Geld nehmen oder nicht“, sagt die 40-Jährige mit holländisch-kreolischen Wurzeln. Deshalb hören sie schon bei den Proben der Konkurrenz gut zu.

Wright, die seit 15 Jahren in Frankfurt lebt, ist kein Anfänger im Musikgeschäft: Produzent Frank Fabian machte sie zur Sängerin der Erfolgsband La Bouche, nachdem Melanie Thornton 2000 eine Solokarriere startete. Doch nach ihrem Tod bei einem Flugzeugabsturz hörte Wright auf. Für DJ Bobo sang sie die Welthits „Freedom“ und „Love is the Price“. Und mit Haddaway ging sie auf Welttournee. Neben Konzerten mit Udo Jürgens ist sie die Stimme der King Kamehameha Club Band. Bereits seit 13 Jahren singt sie bei „American Divas“. Und in ihrem eigenen Lokal „Blueberry Hill“ in Bornheim steht sie ebenfalls auf der Bühne oder manchmal sogar hinter dem Herd.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare