Die Ärzte kündigen neues Album an - im "Donald Duck"-Heft

+
Die Ärzte

Berlin - Die Ärzte haben mal wieder ihr Faible für schräge Scherze bewiesen: Für die Ankündigung ihres neuen Albums nutzten sie nicht etwa Facebook oder Twitter - sondern ein Donald-Duck-Heft.

Am Donnerstag erschien eine Entenhausen-Sonderausgabe namens "Donald - Das Magazin" zum 60. Geburtstag des Micky-Maus-Magazins.

Darin versucht sich Donald Duck als Musikjournalist - und interviewt die selbsternannte "Beste Band der Welt", die Ärzte. Das Berliner Trio wird dabei zur "Besten Band Entenhausens" und verkündet hochoffiziell, dass eine neue Platte ansteht.

"Auf unseren Bürzeln haben wir nicht viel gesessen in der Zwischenzeit. Mehr wollen wir noch nicht verraten", hält sich Farin Urlaub bedeckt. Doch Bandkollege Bela B. ergänzt: "Ihr sollt es als Erste wissen: Wir sind grade im Studio und arbeiten am neuen Album."
42 Stücke habe die Band bereits geschrieben, so viele wie noch nie, so Bela B. - erscheinen soll das Album im Jahr 2012. Es wird das erste nach fünf Jahren. "Jazz ist anders" erschien 2007. Die CD war seinerzeit nicht in eine gewöhnliche Plastikhülle, sondern in eine Pizzaschachtel verpackt.

Nur eine von vielen schrägen Ideen in der fast 30-jährigen Bandgeschichte. Und jetzt kündigt das Trio also ausgerechnet gegenüber Donald Duck ihr neues Album an.  

Um eine Ente handelt es sich übrigens nicht.

al.

Kommentare