US-Republikaner begeistert

Trump: Brexit-Votum ist fantastisch

+
Donald Trump findet das Votum für den Brexit "fantastisch".

Washington/London - Donald Trump hat das Votum der Briten für den Austritt aus der EU begrüßt. Das Ergebnis des Referendums sei "fantastisch", sagte der voraussichtliche republikanische US-Präsidentschaftskandidat.

Der Immobilienmogul freute am Freitag bei seiner Ankunft zu einer Feier zur Neueröffnung eines seiner Golfplätze im schottischen Turnburry. Vor seinem Kurzbesuch in dem Königreich hatte sich der umstrittene Rechtspopulist dafür ausgesprochen, dass die Briten es "alleine machen".

Die Briten hatten sich in dem Referendum am Donnerstag mit knapper Mehrheit von 51,9 Prozent für den Austritt ausgesprochen. Allerdings zeigte sich das Land geteilt: Während die Engländer und Waliser überwiegend für den Brexit votierten, stimmte eine große Mehrheit in Schottland und Nordirland für den Verbleib. Trumps Besuch stieß nicht auf allgemeine Begeisterung: Zwei Aktivistengruppen organisierten Proteste vor dem Golfplatz, um zu zeigen, dass Trump in Schottland "nicht willkommen" sei.

AFP

Briten stimmen für Austritt aus der EU

Londons Ex-Bürgermeister Johnson, einer der Wortführer des Brexit-Lagers, nach der Abgabe seiner Stimme. Foto: EPA
Londons Ex-Bürgermeister Johnson, einer der Wortführer des Brexit-Lagers, nach der Abgabe seiner Stimme. Foto: EPA © Str
Jubelnde Brexit-Befürworter auf einer Wahlparty in London. Foto: Michael Kappeler
Jubelnde Brexit-Befürworter auf einer Wahlparty in London. Foto: Michael Kappeler © Michael Kappeler
UKIP-Chef Nigel Farage zeigt sich bei einer Wahlparty von Leave.eu. gut gelaunt. Foto: Michael Kappeler
UKIP-Chef Nigel Farage zeigt sich bei einer Wahlparty von Leave.eu. gut gelaunt. Foto: Michael Kappeler © Michael Kappeler
In London werden Wahlzettel ausgezählt. Foto: Anthony Devlin
In London werden Wahlzettel ausgezählt. Foto: Anthony Devlin © Anthony Devlin
Zunächst hatte es nach einem Verbeleib in der EU ausgesehen. Foto: Michael Kappeler
Zunächst hatte es nach einem Verbeleib in der EU ausgesehen. Foto: Michael Kappeler © Michael Kappeler
Eine Wahlurne wird zur Auszählungsstelle in der Lindley Hall in London gebracht. Foto: Anthony Devlin
Eine Wahlurne wird zur Auszählungsstelle in der Lindley Hall in London gebracht. Foto: Anthony Devlin © Anthony Devlin
Premierminister David Cameron zusammen mit seiner Frau Samantha nach seiner Stimmabgabe im Zentrum Londons. Foto: Facundo Arrizabalaga
Premierminister David Cameron zusammen mit seiner Frau Samantha nach seiner Stimmabgabe im Zentrum Londons. Foto: Facundo Arrizabalaga © Facundo Arrizabalaga
Tristesse in London: Eine alte Frau in einem ärmlichen Stadtteil der Hauptstadt auf dem Weg zum Wahllokal. Foto: Hannah Mckay
Tristesse in London: Eine alte Frau in einem ärmlichen Stadtteil der Hauptstadt auf dem Weg zum Wahllokal. Foto: Hannah Mckay © Hannah Mckay
"Without a doubt I'm voting out" (Ohne Zweifel stimme ich für Austritt) - die Entscheidung für oder gegen einen Brexit ist knapp ausgefallen. Foto: Michael Kappeler
"Without a doubt I'm voting out" (Ohne Zweifel stimme ich für Austritt) - die Entscheidung für oder gegen einen Brexit ist knapp ausgefallen. Foto: Michael Kappeler © Michael Kappeler
Mit großer Sorge hatten Bürger, Politiker und Wirtschaftsvertreter in ganz Europa auf das Ergebnis des Referendums gewartet. Foto: Hannah Mckay
Mit großer Sorge hatten Bürger, Politiker und Wirtschaftsvertreter in ganz Europa auf das Ergebnis des Referendums gewartet. Foto: Hannah Mckay © Hannah Mckay

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare