Auf dem Moped

Worms: Jugendlicher steht hinter Lkw - dann nimmt Tragödie ihren Lauf

+
Glück hatte ein 16-Jähriger, der in Worms mit seinem Moped unter einen Lkw geraten war.

Nichts ahnend steht ein Jugendlicher mit seinem Moped hinter einem Laster. Dann rollt der tonnenschwere Truck zurück...

Worms - Ein Jugendlicher (16) steht mit seinem Moped hinter einem Lkw - dann nimmt die Tragödie ihren Lauf. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

16-Jähriger steht in Worms hinter Lkw - dann nimmt das Unglück seinen Lauf

Dienstagmittag gegen 14.30 Uhr in Worms. Ein Lkw ist auf der Neuoffsteiner Straße unterwegs, will auf die Landstraße 455 abbiegen. Hinter dem Brummi fährt ein 16-Jähriger auf seinem Moped, der Jugendliche bremst ebenfalls rechtzeitig. Offenbar war der Trucker mit seinem Sattelzug zu weit in die Einmündung gefahren, muss sein tonnenschweres Gefährt zurücksetzen. Dann nimmt das Unglück seinen Lauf.

Polizei Worms: Lkw-Fahrer hat Jugendlichen offenbar übersehen

Das unter dem Lkw einklemmte Moped.

Der Lkw-Fahrer sieht den direkt hinter dem Lastwagen stehenden Mopedfahrer nicht, der Sattelzug erfasst den 16-Jährigen mitsamt seinem Zweirad. "Das Kleinkraftrad und dessen Fahrer wurden unter dem Heck eingeklemmt", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei Worms. Dramatisch: Als der Trucker Gas gibt, schleift der Lkw das eingeklemmte Moped und den Jugendlichen mit! Erst einige Passanten können den Lastwagenfahrer auf den Unfall aufmerksam machen. Der Nachwuchs-Rocker hat Glück im Unglück: Er wird bei der Aktion nur leicht verletzt.

Worms ist eine 83.000-Einwohner-Stadt in Rheinland-Pfalz. Bekannt ist die Stadt vor allem für seinen Wormser Dom. Der wurde zwischen 1130 und 1181 gebaut. Während des Zweiten Weltkriegs gab es zwei Angriffe auf Worms, nämlich am 21. Februar und am 18. März 1945. Dabei wurde der Dom erheblich beschädigt. Glück im Unglück: Die Dächer fingen zwar Feuer, doch die Gewölbe blieben intakt.

Weitere brandheiße News bei extratipp.com*

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare