Ohlala!

Tinder-Match entpuppt sich als Verrückter - Frau fürs Leben gezeichnet!

+
In den USA ist ein Tinder-Date rasch eskaliert - und könnte DIE Liebesgeschichte des Jahres werden.

Ein Tinder-Date ist in den USA komplett eskaliert - jetzt ist eine junge Frau für ihr Leben gezeichnet!

Indiana/USA - Die nachfolgende Story hat ausgezeichnete Chancen, DIE Liebesgeschichte des Jahres zu werden. Eine junge Frau und ein Mann lernen sich auf Tinder kennen - das Date eskaliert komplett, aber auf eine romantische Art und Weise. Die Frau ist nun für ihr Leben gezeichnet - was war da los?

Junge Frau lernt Mann kennen - doch Tinder-Date eskaliert komplett

Chris aus Indiana im US-Bundesstaat Pennsylvania hatte folgenden Text beim Datingportal Tinder: „Ich suche eigentlich nur ein Match, mit dem ich mir ein Partner-Tattoo stechen lassen kann.“ Was der Student wohl nicht dachte: Eine junge Frau war von der Idee so angetan, dass sie ihn anschrieb. Und zwar mit den einfachen Worten: „Hey. Lass uns ein Tattoo stechen.“ Chris, der postivi Verrückte, antwortete bloß, dass er keiner dieser Typen sei, die nicht zu ihrem Wort stehen. Infolge dessen entwickelte sich eine interessante Tinder-Diskussion, was man sich denn stechen lassen wolle.

Tinder: Fremde lassen sich Kleeblatt stechen

Wie dailymail.co.uk berichtet, wurde es dann richtig kurios. Chris bot der jungen Frau mit dem Namen Kennedy an, das Motiv des Tattoos auszusuchen. Die ist offenbar Pragmatikerin - und schlug ihrem Match beiTinder, dessen Mitgründer den Konzern verklagt haben, vor, dass jeder ein Motiv aussuchen solle. Dann würden sie eine Münze werfen und das Glück entscheiden lassen. 

Herauskam etwas, das Chris später bei Twitter postete und das Kennedy für ihr Leben zeichnet: Ein kleines, vierblättriges Kleeblatt. Das Motiv landete bei Chris am linken Knöchel. Und bei Kennedy sogar an einer sehr intimen Stelle: In der Bikini-Zone! Es kam, wie es in Zeiten des Internets kommen musste: Der Twitter-Post von Chris ging viral und erreichte etliche Menschen.

Auch Mutter des Tinder-Girls ist im Fieber

Bis heute hat die Liebesgeschichte mehr als 30.000 Likes allein bei Twitter kassiert. Dort wurde die Geschichte mehr als 2000-mal geteilt. Ein Ende ist nicht in Sicht, denn immer mehr Medien berichten von der Lovestory. Erst kürzlich postete ein Frau ein Tinder-Foto, dem alle nur über ein Detail im Hintergrund redeten.  Die Geschichte zieht immer weitere Kreise, denn inzwischen hat auch Kennedy sich unter dem Post zu erkennen gegeben. 

Auf ihrer Seite twitterte sie: „Ich musste erst viral gehen, um ein Follow-back von meiner eigenen Mutter zu bekommen.“ Und die Mutter hat als Beschreibung auf ihrer Twitter-Seite: „I‘m Tinder tats girl‘s mom.“ Auf Deutsch: Ich bin die Mutter des Tinder-Tattoo-Girls. Verrücktheit scheint also in der Familie zu liegen.

Tinder-Tattoo: „Wann ist die Hochzeit?!“

Die Nutzer sind auf jeden Fall ganz aus dem Häuschen. Kommentare wie „Wann ist denn die Hochzeit?!“ oder „Bitte, bitte heiratet einander!“ finden sich zuhauf unter dem Twitter-Beitrag. Natürlich gibt es auch Lästerbacken, die die Aktion von Chris und Kennedy total gaga finden. Die allermeisten Nutzer feiern die beiden Amis aber und wünschen ihnen alles Gute. Bleiben zwei Dinge zu hoffen: Dass die beiden glücklich mit den Tattoos und vielleicht sogar miteinander werden. Und dass sich die Geschichte nicht - wie so oft - als Internet-Fake darstellt....

Weitere brandheiße News bei extratipp.com

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare