Horror-Nachricht für die Fans?

„Take Me Out“-Skandal? Fake-Verdacht, weil heiße Kandidatin dieses Foto postet

+
„Take Me Out“-Schock! Alles nur fake bei RTL?

Ist bei der RTL-Datingshow „Take Me Out“ alles nur fake? Ein mysteriöses Bild einer Kandidatin sorgt nun für Spekulationen. 

Köln - Die Datingshow „Take Me Out“ von RTL erwies sich für die Macher als echter Glücksgriff, denn die Einschaltquoten stimmen. Doch ist alles erstunken und erlogen? Im Netz ist ein verdächtiges Foto einer Kandidatin aufgetaucht. Das Prinzip von „Take Me Out“ ist recht simpel: Ein Mann stellt sich in mehreren Runden der Gunst von 30 Kandidatinnen. Die können ihn „wegbuzzern“, sobald ihnen an ihrem Gegenüber etwas nicht gefällt. Die Damenwelt zeigt sich dabei oft recht anspruchsvoll - und drückt den Mann weg, sobald nur das kleinste Detail nicht zu passen scheint. Die Männer müssen sich in mehreren Runden den kritischen Damenaugen beweisen.

„Take Me Out“-Schock! Alles nur fake bei RTL? Heiße Kandidatin postet verdächtiges Foto

Pro Sendung gibt es drei Männer. Sie können die Bühne zu einem Lied ihrer Wahl betreten und dürfen sich dann kurz vorstellen. Getreu dem Motto des ersten Eindrucks müssen die Frauen das erste Mal entscheiden. Mit den Worten „Ist er euer Mann, lasst die Lampe an. Drückt ihr Aus, seid ihr raus.“ läutet „Take Me Out“-Moderator Ralf Schmitz die erste Buzzer-Runde ein. Im zweiten Abschnitt lernen die Kandidaten ihr Gegenüber dann genauer kennen. In einem kurzen Videoclip erhält die Damenwelt weitere Einblicke zu beispielsweise Beruf und Hobby. Erfahrungsgemäß verabschieden sich im zweiten Abschnitt die meisten kritischen Frauen. 

„Take Me Out“: Einige Kandidaten performen live auf der RTL-Bühne

Danach wird ein weiterer Clip präsentiert. Alternativ können sich die Männer für eine Live-Performance auf der Bühne entscheiden, die insgesamt besser anzukommen scheint als ein zweites Video. In diesem Teil sind der Männerwelt bei der Art der Performance keine Grenzen gesetzt. In der Regel kommt es zu Aufführungen aus den Bereichen Musik, Tanzen oder Sport. Sind nach dem dritten Teil noch nicht alle Lampen der Kandidatinnen ausgegangen, darf sich der Mann für eine Angebetete entscheiden, mit der er ein Date verbringen darf. Wie die Dates verlaufen sind, wird den Zuschauern in der jeweils nächsten Folge „Take Me Out“ präsentiert. Dass bei den Verabredungen bei Weitem nicht immer alles nach Plan verläuft, zeigt der peinliche Fauxpas dieses Mannes

Kandidatin Karina gar kein Single mehr bei „Take Me Out“?

Mit dem Ziel, ihren Traummann zu finden, ging in diesem Jahr auch Kandidatin Karina bei „Take Me Out“ an den Start. Zusammen mit ihrer Schwester Anna suchte die Paketdienst-Mitarbeiterin nach „Mr. Perfect“: Und der sollte folgendermaßen aussehen, wie sie im RTL-Interview vor Staffelstart bekannt gab: „Groß, schönes Lächeln; gepflegt und durchtrainiert wäre auch nicht schlecht.“

Abseits der Show sorgte die „Take Me Out“-Kandidatin nun für Spekulationen. Laut RTL gehen in der Datingshow Single-Frauen auf die Jagd nach ihrem Traummann. Doch ist Karina bereits vergeben? Auf einem Foto, das sie auf Instagram postete, posiert sie mit einem Mann, auf dessen Schulter liebevoll ihre Hand ruht.

„Take Me Out“: Wer ist das auf dem Foto von Kandidatin Karina?

Der Insta-Post ist mit der Bildbeschreibung „familytime“ (auf Deutsch: Familienzeit) versehen und ein Indiz dafür, dass es sich nicht um einen möglichen festen Freund handelt. Da zudem das Hashtag „littlebrother“ (kleiner Bruder) auftaucht, ist sehr stark davon auszugehen, dass auf dem Foto auch tatsächlich der kleine Bruder der „Take Me Out“-Kandidatin abgebildet ist. Fans der RTL-Datingshow können also auch in Zukunft ohne schlechtes Gewissen einschalten, wenn es wieder heißt: „Ist er euer Mann, lasst die Lampe an. Drückt ihr aus, seid ihr raus.“

TV-Hammer bei RTL! Fans der Dating-Show Take Me Out mit Moderator Ralf Schmitz werden bei diesen News ausrasten. Auch DSDS ist davon betroffen, wie extratipp.com* berichtet.

Weitere brandheiße News bei extratipp.com*

as/ias

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare