Heftige Beiß-Attacke

Rollstuhlfahrer will Kampfhund streicheln - dann gerät Tier in Blutrausch

+
Ein Kampfhund hat einen Mann im Rollstuhl zerfleischt.

Ein Rollstuhlfahrer trifft auf einen Kampfhund - doch plötzlich gerät das Tier in einen Blutrausch.

Melbourne/Australien - Ein Rollstuhlfahrer trifft auf einen Kampfhund - dann gerät Tier plötzlich in einen Blutrausch! Über den Vorfall aus dem australischen Melbourne berichtet extratipp.com*.

Rollstuhlfahrer trifft Kampfhund - dann gerät Tier in Blutrausch

Was für ein Horror-Angriff! Ein wehrloser Rollstuhlfahrer traf auf einen Kampfhund. Doch dann drehte der American Staffordshire Terrier durch und biss zu. Darüber berichtet 7news.com.au. Demnach war Leo Biancofiore mit seinem Rollstuhl vor seinem Haus unterwegs, als er auf den Kampfhund traf. Pikant: Der 61-Jährige kannte das Tier namens Junior, es gehörte dem Sohn des Opfers. Vielleicht wollte Leo Biancofiore den Vierbeiner streicheln. Klar ist nur: Der Kampfhund verbiss sich in dem wehrlosen Mann, tötete ihn.

Nachbarin nach Kampfhund-Attacke: „Er hatte keine Chance“

Heftig: Leos Frau Donata Biancofiore sah die Attacke, versuchte noch, ihrem Mann zu helfen. Vergebens. Der Kampfhund fiel im Blutrausch auch die Frau an. Nachbarn hörten die verzweifelten Schreie, griffen beherzt zum Gartenschlauch und versuchten damit, den Hund zu vertreiben. Eine weitere Nachbarin sah den Kampf und verständigte den Rettungsdienst. Über den Rollstuhlfahrer sagte die Nachbarin: „Er hatte keine Chance.“ Auch die herbeigerufene Polizei konnte den Kampfhund nicht bändigen, gar mehrere Schüsse in die Luft ab. Daraufhin lief das Tier ins Haus, verschanzte sich dort.

Kampfhund wird nach Blut-Angriff vermutlich eingeschläfert

Erst ein Hundefänger konnte den Kampfhund einfangen, er kam in ein Tierheim. Junior gehört dem Sohn des tot gebissenen Opfers. Dessen Schwiegertochter stimmte einer Tötung des Tieres zu. Ein Veterinär soll die Einschläferung vornehmen. Ein Polizist fand heraus, dass der Beißer schon eine ganze Weile im Haus von Leo Biancoforte gelebt hatte. Warum der Vierbeiner zur Bestie mutierte, ist völlig unklar. Die Trauer in der Nachbarschaft um den verstorbenen Rollstuhlfahrer ist groß. Nachbarn beschrieben ihn als freundlichen Mann, der immer gewinkt habe. Donata Biancofiore liegt aktuell noch im Krankenhaus, ihre Verletzungen sing jedoch nicht lebensbedrohlich.

Passend: Ärzte trauen ihren Augen nicht, als dieses Baby auf die Welt kommt, wie extratipp.com* berichtet.

Blutbad im Wasserpark: Frau auf Wasserrutsche - was dabei mit ihrem Uterus passiert, ist krank, wie extratipp.com* berichtet.

Passend: Ein Amazon-Fahrer soll ein Paket ausliefern - doch was er im Garten eines Fremden macht, geht eindeutig zu weit.

Eine andere Attacke kam es in Niedersachsen, als ein Hund in Braunschweig eine Joggerin attackierte und der Halter unglaublich reagierte. Darüber berichtet nordbuzz.de*.

*extratipp.com und nordbuzz.de Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare