Fieser Fall von Tierquälerei

Pferd: Stute zu Tode vergewaltigt - Polizei tappt im Dunkeln

  • vonMatthias Hoffmann
    schließen

Ein Pferdehasser vergewaltigt eine Stute in Limburg dermaßen, dass das Tier noch an Ort und Stelle stirbt. Der irre Fall gibt der Polizei Limburg Rätsel auf.

  • Ein Unbekannter vergewaltigt und foltert ein Pferd zu Tode
  • Die zuständige Polizei Limburg ermittelt in dem Fall
  • Doch der Fall ist bis heute ein Rätsel

Limburg - Diese Geschichte gehört zu denjenigen, die die extratipp.com*-Leser auch noch im Jahr 2019 besonders bewegt haben. Ein Unbekannter hat in Mittelhessen ein Pferd zu Tode vergewaltigt. Der Täter ist bis heute auf freiem Fuß. Was war geschehen? Lesen Sie auch bei extratipp.com*Pferd: 19 Tiere bis zur Unkenntlichkeit verwahrlost - Bilder zeigen entsetzliches Verbrechen.

Pferd wurde auf der Koppel offenbar zu Tode vergewaltigt

„Kranke Aktion eines kranken Geistes“, schrieb extratipp.com* damals. In Mengerskirchen-Probbach (600-Einwohner-Dorf etwa 25 Kilometer nordöstlich von Limburg) hat ein Irrer ein Pferd getötet (Alle Informationen zum Hauspferd, Rassen, Abstammung, Herkunft, Anzahl und Typen - bei extratipp.com*) Pervers: Der Unbekannte hat das Tier offenbar zu Tode vergewaltigt! Die Polizei jagt den Killer bis heute. 

Die Beamten wurden an einem Mittwoch im September 2018 gegen 9 Uhr alarmiert und rückte aus. Tatort: Die Pferdekoppel eines Reiterhofs. Den Beamten bot sich ein schauriges Bild: Das zu Tode vergewaltigte Tier lag im Gras, ein Veterinär wurde hinzugerufen. Der stellte Abschürfungen und Wundmale im Genitalbereich und an der Hüfte der 20 Jahre alten Stute fest. In Hessen könnte ein Pferd brutal vergewaltigt worden sein - ein Stück Eisen gibt der Polizei Rätsel auf, berichtet extratipp.com*.

Eine schwangere Stute wurde von ihrem Besitzer von einem Lastwagen geworfen.* Das Tier sowie das ungeborene Fohlen mussten sterben. Der Grund ist unfassbar.

Gefoltertes Pferd starb infolge von inneren Blutungen

Die Diagnose des Tierarztes: Das Pferd (Alle Pferdesportarten auf einen Blick, berichtet extratipp.com*) verendete aufgrund innerer Blutungen. In der Pressemeldung der Polizei war von "stumpfer Gewalteinwirkung" die Rede. Im Klartext bedeutet das: Ein Irrer hat die Stute zu Tode missbraucht!

Doch ein Detail gab den Ermittlern Rätsel auf. Womit wurde das Tier missbraucht? Ein Rätsel, das offenbar bis heute nicht gelöst wurde. Denn eine Obduktion war zum damaligen Zeitpunkt nicht angeordnet. Das hatte eine Nachfrage bei der Polizei Limburg ergeben. Die Beamten jagen den irren Pferde-Hasser bis heute. Hinweise bitte unter Telefon (06431) 91 400. Mit der getöteten Stute standen noch vier weitere Tiere auf der Weide. Diese sind wohlauf. Lesen Sie auch bei extratipp.com*: Das sind die teuersten Pferderassen der Welt.

Ein junger Mann (21 Jahre) vergewaltigt eine Ziege. Seine Begründung macht sogar die örtliche Polizei sprachlos, wie extratipp.com* berichtet.

Mann vergewaltigt Stute auf Weide - Ahnungslose Frau muss alles mitansehen

Ein Pferd ist in Melbourne mitten auf der Straße zusammengebrochen. Als einige Passanten dem Kutschenfahrer zur Hilfe eilen, passiert etwas Schreckliches. Man traut seinen Augen nicht, wie extratipp.com* berichtet.  

Ein preisgekröntes Pferd wurde von einem Hund attackiert und brutal verletzt - und das vor den Augen von Kindern. Der Reiter ist entsetzt. Die Hundebesitzer sind sich keiner Schuld bewusst, wie extratipp.com* schreibt.

Weihnachtswunder in Kanada: Ein Pferd wurde gestohlen und als vermisst gemeldet, wie extratipp.com* berichtet. An Heiligabend tauchte die Stute plötzlich wieder auf.

Gleich mehrere Autofahrer haben Pferde zu einem Straßenrennen im Osten Londons gezwungen, wie extratipp.com* berichtet. Plötzlich drehte ein Vierbeiner durch - es kam zu einem verheerenden Unfall.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Felix Kästle, dpa (Symbolbild)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare