Grausame Tat in Australien

Pferd rettet sich vor Feuer in Australien - doch dann ist ein Schuss zu hören

Ein Pferd ist in Australien Opfer einer grausamen Tat geworden. Der kleine Vierbeiner hatte die Buschfeuer überlebt. Plötzlich fanden die neuen Besitzer das Tier tot.

  • Ein kleines Pferd ist gerade noch so dem australischen Buschfeuer entkommen
  • Das Pferd wurde daraufhin adoptiert
  • Kurze Zeit später finden die Besitzer das Tier tot

Australien - Die Buschfeuer auf dem australischen Kontinent wüten schon seit Monaten. Viele Menschen mussten ihr Zuhause verlassen, einige starben aufgrund der verheerenden Brände. Ein kleines Pferd (Alle Informationen zum Hauspferd, Rassen, Abstammung, Herkunft, Anzahl und Typen, von extratipp.com*) konnte dem Buschfeuer entkommen und ein neues Zuhause finden. Viele Pferde (Die teuersten Pferderassen der Welt, von extratipp.com*) müssen momentan den Flammen an der Ostküste Australiens entfliehen. Während für einige jede Hilfe zu spät kommt, haben andere Vierbeiner Glück. So auch Diesel, wie das kleine Pferd heißt, wie extratipp.com* berichtet. Lesen Sie auch zum Thema bei extratipp.com*Kampfhund greift Pferd an - dann ist kleines Mädchen dran.

Das Tier fand eine neue Familie. Chantal Press und ihr Ehemann adoptierten das Pferd (Alle Pferdesportarten auf einen Blick, von extratipp.com*), nachdem das Grundstück der bisherigen Besitzer vom Buschfeuer komplett niedergebrannt wurde. Doch das Schicksal meinte es nicht gut mit Diesel, denn das Pferd wurde nun tot aufgefunden. Wie konnte es nur zu diesem Unglück kommen?

Neue Besitzer finden ihr totes Pferd - Polizei spricht von verachtenswerter Tat

Das kleine Pferd Diesel hatte die Waldbrände in Australien überlebt. Diese wüten seit Monaten an der australischen Ostküste und halten den ganzen Kontinent in Atem. Es ist die größte Umweltkatastrophe, die Australien je erlebt hat. Die ehemaligen Besitzer mussten das Pferd verkaufen, nachdem die Buschfeuer das Grundstück in der Nähe von Drake abfackelten. Frau Press und ihr Ehemann hatten das Pony gegen 18.30 Uhr rausgelassen. Als das Paar den Vierbeiner um 23.10 Uhr wieder in den Stall holen wollten, war er bereits tot.

Das Ehepaar alarmierten die Polizei. Bei der Untersuchung wurde eine Kugel gefunden. Jemand hatte das Pferd demnach erschossen. Chantal Press ist sehr wütend darüber, dass Unbekannte auf ihr 44 Hektar großes Grundstück eingedrungen seien und das Pony getötet haben, schreibt australiannews-first.com. Die Kugel in Diesels Körper könne von Wilderern stammen, die auf der Jagd nach Kängurus gewesen waren.

Nach Mord an Pferd - polizeiliche Untersuchungen laufen

Frau Press erklärte gegenüber den Medien, dass die Totenstarre beim Pferd schon eingesetzt hatte, als sie es fanden. Demnach musste Diesel schon einige Stunden tot sein. Die Polizei teilte mit, dass anhand der Hufabdrücke ersichtlich sei, dass sich das Pferd lediglich 300 Meter vom Grundstück entfernt hatte, um Gras zu fressen. Die anderen Pferde seien sehr verzweifelt gewesen. Das Ehepaar nahm zunächst an, dass es sich um eine Hundeattacke handelte, da die Mähne voll mit Blut war. Chantal Press hat mittlerweile eine Belohnung für Hinweise, die zum Täter führen, ausgerufen.

„Wir hoffen, dass sich der Verantwortliche meldet und sich entschuldigt. Sie wussten, was sie taten. Diesel war sehr sanft, er hat das nicht verdient“, sagte die Pferdebesitzerin. Aktuell wird der grausame Tod des Pferdes untersucht. Auch, wenn alles auf einen tödlichen Schuss hindeutet, so ist die Todesursache noch unbekannt. Polizeibeamte hätte am Montag, den 30. Dezember, bereits ein Anwesen in der Nähe durchsucht.

Eine wirklich grausame Tat ereignete sich auch in Serbien. Dort wurden 19 Pferde völlig verwahrlost, verdreckt und abgemagert gefunden, berichtet extratipp.com*.

Weitaus mehr Glück hatte eine Stute in Kanada: Das Pferd wurde gestohlen und als vermisst gemeldet, wie extratipp.com* meldet. An Heiligabend stand die Stute plötzlich in ihrem Stall.

Gleich mehrere Autos haben Pferde zu einem Straßenrennen im Osten Londons gezwungen, wie extratipp.com* berichtet. Plötzlich drehte ein Vierbeiner durch - es kam zu einem verheerenden Unfall.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Dan Himbrechts/AAP/dpa & dpa (Fotomontage extratipp.com)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare