Glück gehabt

Australien: Mutter fotografiert ihre Kinder - und sieht nicht die tödliche Gefahr

Eine Mutter macht im Wald Fotos von ihren zwei Kindern - erst später entdeckt sie die tödliche Gefahr!

  • Mutter schießt schönes Foto ihrer Kinder
  • Nach Spaziergang guckt sie Schnappschuss an
  • Als die Todesgefahr entdeckt, handelt sie sofort

Victoria - Einen schönen Herbstspaziergang mit den Kindern, die durch den Wald laufen. Diesen besonderen Moment wollte eine Mutter aus dem australischen Bundesstaat Victoria festhalten. Als sie sich den süßen Schnappschuss noch am selben Tag ansieht, entdeckt sie ein Detail - ihre Kinder liefen genau neben einer tödlichen Falle. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Australien: Mutter schießt dieses Foto ihrer Kinder - und entdeckt tödliche Gefahr

Das Foto zeigt ein kleines blondes Mädchen, das ihren Bruder an der Hand hält. Gemeinsam laufen die Geschwister durch die schöne Landschaft Australiens. Der Schnappschuss wurde von hinten aufgenommen - die Mutter Alanna drückte auf den Auslöser. Als die Mutter sich nach dem Spaziergang das Foto ihrer beiden Kinder noch einmal ansah, entdeckte sie neben ihnen etwas. Genau neben dem Fuß ihres Sohnes liegt etwas auf dem Boden, dass nicht wirklich aussieht wie ein Stock. Australien ist das Land mit den meisten gefährlichen Tieren - kaum verwunderlich, dass die australische Mutter also schnell wusste, mit was sie es zu tun hat. Neben ihrem Sohn liegt eine Schlange auf dem Boden!

Todesgefahr auf Kinder-Schnappschuss: Zweit gefährlichste Schlange der Welt

Bei der Schlange handelt es sich um eine Östliche Braunschlange. Die Giftnatter ist auch bekannt als die zweitgiftigste Schlange auf der ganzen Welt. Das Tier wird bis zu 1,5 Meter lang und meist dunkelbraun gefärbt - weshalb sie auf dem Foto vorerst nicht wirklich auffällt. Bei Begegnungen mit anderen Lebewesen reagiert die Schlange äußerst aggressiv und nervös. Wenn sie beißt, dann gleich mehrmals und schnell. Die Giftnatter ist für 41 Prozent der tödlichen Schlangenangriffe in Australien verantwortlich, wie thesun.co.uk berichtet.

Sehen Sie die gefährliche Schlange?

Die Mutter der beiden Kinder zeigte den Schnappschuss ihrem Vater, der sendete ihn zu einem befreundetem Schlangenfänger. „Mark hat mir dieses Foto, was Alanna von ihren beiden Kindern gemacht hat, geschickt. [...] Niemand hat die Schlange gesehen, bis sie sich später die Fotos ansahen.“ Die Todesgefahr sieht der Schlangenfänger ganz entspannt: „Das Foto zeigt, dass Schlangen nicht aggressiv sind und einfach nur mit Respekt behandelt werden sollten.“ 

Ein Australier lernt auf Tinder eine schöne Ärztin kennen. Als er sich nach vier Dates trennt, merkt er: Er geriet an die Falsche, wie extratipp.com* berichtet. Interessant ist auch das Foto eines nur auf den ersten Blick leeren Fahrzeug-Innenraums - denn hier demonstriert jemand sein Halloween-Kostüm.

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare