Betrunken nach fetter Sause

Mann wacht nach Vollsuff in seinem eigenen Blut auf - sein bestes Stück fehlt!

+
Diese Suffgeschichte ist mehr als übel!

Das Aufwachen nach einem durchzechten Abend ist ja nie besonders spaßig - doch was diesem Mann geschah, das übertrifft einfach alles!

  • Ein Mann feiert ordentlich und trinkt einen über den Durst
  • Am Morgen folgt das blutige Erwachen
  • Stundenlange Operation nach Horror-Verstümmelung

China - Wer kennt das nicht: Man geht am Wochenende feiern, trinkt einen über den Durst und fällt danach halbtot ins Bett. Die meisten erwachen am nächsten Morgen mit einem fetten Kater und schlimmen Kopfschmerzen. Doch wenn sich der Schmerz etwas tiefer lokalisieren lässt, dann stimmt da etwas ganz und gar nicht mehr. Dann ist schnell Schluss mit lustig, wie ein Chinese nun am eigenen Leib erfahren musste. 

Chinese bemerkt Blut - und Schlimmeres

Was die globaltimes über die Vorfälle in jener Nacht meldet, klingt wirklich unglaublich! So hat auch der 44-Jährige offensichtlich mehr als zu viel erwischt - in seinem Fall einen halben Liter chinesischen Schnaps - und verlor danach das Bewusstsein. Als er am frühen nächsten Morgen unter schlimmsten Schmerzen aufwachte und Blut an seinem Unterleib bemerkte, bemerkte er, was ihm Schauerliches passiert war.  Jemand hatte ihm tatsächlich - alle Männer müssen jetzt stark sein - seinen Penis abgeschnitten. Nur ein kleines Stückchen Haut ließ der brutale Unbekannte übrig. 

Verstümmelter Chinese wird sieben Stunden lang operiert

Schlimmst verstümmelt wurde der Mann dann in ein Krankenhaus in der chinesischen Stadt Changsha gebracht, wo er sich einer siebenstündigen Operation unterziehen musste. 

Doch die gute Nachricht: Einige Spezialisten haben es geschafft, ihm sein bestes Stück wieder anzunähen. Nach einer Woche weiterer Behandlungen erholt sich der Patient gut. Und laut der Ärzte soll dessen bestes Stück auch wieder voll funktionsfähig werden - mit allem, was da eben dazu gehört. 

Weitreichende Konsequenzen für das Opfer

Das Opfer steht allerdings immer noch unter Schock. So kommuniziert er immer noch mit niemandem und liefert auch keine Angaben dazu, wer für die grauenvolle Tat verantwortlich sein könnte. Anzeige hat der Chinese ebenso wenig erstattet. 

Auch in München kam es beim Frühlingsfest zu einem unschönen Zwischenfall. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare