Köln 50667 bei RTL2

„Köln 50667“ (RTL2): Sorge um Fan-Liebling! Stirbt ER den Serientod?

+
Köln 50667: Gibt es nun einen Serientod?

Kaum ist Tom bei „Köln 50667“ dabei, will sich der impulsive DJ das Leben nehmen. Droht der Serie ein dramatischer Tod?

Köln - Suizid-Drama bei „Köln 50667“: Tom, seit kurzem Linas Mitbewohner, steht des Nachts auf der Kölner Südbrücke, hält sich mit nur einer Hand am Geländer fest und will springen! Stirbt der bei den Zuschauer beliebte Tom wirklich den Serientod?

Doch warum will Tom seinem Leben ein Ende setzen? In der letzten Folge der Serie „Köln 50667“ erlitt der Hobby DJ und Sprayer einen schweren Unfall. Die Ärzte teilten ihm daraufhin die dramatische Nachricht mit: sein linker Arm ist gelähmt. Der mutmaßliche Linkshänder befürchtet, nie mehr sprayen zu können, geschweige denn aufzulegen.

Stirbt Tom so kurz nach dem Einstieg bei „Köln 50667“?

Doch lassen die Macher von „Köln 50667“ den Charakter, gespielt von Richard Heinze (22), nur wenige Wochen nach seinem Einstieg schon wieder sterben? In der neuen Folge sehen die Zuschauer zunächst, wie der stolze Tom Probleme hat, die Hilfe seiner Mitbewohnerin und seiner Schwester anzunehmen und vor deren Fürsorge durchs Badezimmerfenster flüchtet.

Er betrinkt sich und zergeht im Selbstmitleid. „Was soll ich überhaupt noch hier“, fragt er sich und steigt entschlossen die Treppen der Brücke hinauf. Oben angekommen blickt er in die Fluten des Rheins. Derweil rennt Lina zur Brücke, erblickt ihren Tom, der über das Geländer gestiegen ist und sich mit der rechten Hand (die linke ist ja gelähmt) am Geländer festhält.

Das Mitleid seiner Freunde belastet Tom. Er flieht durchs Badezimmerfenster.

 „Köln 50667“: Zuschauerliebling bald weg?

Vorsicht, Spoiler! Springt Tom? Nein, im letzten Moment denkt er darüber nach, was sein Vater wohl dazu sagen würde und kommt zu dem Schluss, dass der wohl nicht begeistert wäre, wenn sein Sohn sich umbringen würde. Er steigt also wieder auf die richtige Seite des Geländers und trifft auf Lina. Alles tue ihm leid, er habe es kapiert und verspricht Besserung.

Tom sieht keinen Sinn mehr in seinem Leben und will dem ein Ende setzen.

„Köln 50667“ ist einer der Quotenhits von RTL 2. Das Sendeformat ist ein direkter Ableger des Trash-TV Klassikers „Berlin Tag und Nacht“ und erzählt seit der Premiere 2013 Geschichten aus der Stadt am Rhein - zum Teil rund um Figuren, die der geneigte Zuschauer bereits aus „BTN“, wo bald eine beliebte Darstellerin zurückkommen könnte, kennt. Die Reality-Soap „Köln 50667“ befindet sich in der achten Staffel, blickt auf über 1500 Folgen zurück und hat bereits den ersten Spin Off produziert: „Team 13 - Freundschaft zählt“. Zu sehen ist „Köln 50667“ jeden Werktag um 18:05 Uhr auf RTL 2.

Schock im McFit in Köln: Durch eine Messerstecherei wurden die Fitnessübungen am Montag zum Horror - mittendrin war eine „Köln 50667“-Schönheit.

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depression leiden, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110222. Hilfe bietet auch der Krisendienst Frankfurt unter 069-611375. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.bsf-frankfurt.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare