Drama im Wasser

Koblenz: Kinderkörper leblos in Schwimmbad - im Krankenhaus traurige Gewissheit

+
In der Nähe von Koblenz ist ein Sechsjähriger ertrunken.

Koblenz: Ein Mann entdeckt im Schwimmbad ein lebloses Kind im Wasser. Die Reanimation glückt - im Krankenhaus stirbt der Sechsjährige jedoch.

Koblenz - Ein Mann ist im Schwimmbad - auf dem Beckenboden entdeckt er plötzlich einen leblosen Kinderkörper. Über den tragischen Vorfall aus der Nähe von Koblenz berichtet extratipp.com*.

Mann entdeckt in Schwimmbad nahe Koblenz lebloses Kind

Sonntag im Schwimmbad Tauris in Mülheim-Kärlich (keine zehn Kilometer nordwestlich von Koblenz gelegen). Die Einrichtung wirbt auf ihrer Homepage mit einer 63 Meter langen Rutsche und zahlreichen Spaßbecken. Jetzt ist ein sechsjähriges Kind tot - was war geschehen? Nach Informationen von swr.de entdeckte ein aufmerksamer Badegast gegen 18.30 Uhr auf dem Beckenboden ein lebloses Kind. Der Mann reagierte sofort, tauchte und brachte den Körper des Jungen an die Oberfläche. Mitarbeiter des Bades eilten herbei, konnten den Sechsjährigen offenbar sogar noch wieder beleben. Im Krankenhaus verlor das Kind den Kampf jedoch und starb

Sechsjähriger ertrunken - Staatsanwaltschaft Koblenz spricht von tragischem Unglück

Eine Obduktion hat laut Bericht ergeben, dass der Sechsjährige ertrunken ist. Gründe dafür liegen noch im Dunkeln. Auch ist unklar, mit wem das verstorbene Kind in dem Schwimmbad war. Die Staatsanwaltschaft Koblenz schließt äußere Gewalteinwirkung aus. Der Junge konnte wohl schwimmen, vonseiten der Staatsanwaltschaft heißt es, es handele sich um einen tragischen Unfall. 

Koblenz: Schwimmbad mit durchschnittlicher Bewerbung

Das betroffene Schwimmbad in der Nähe von Koblenz hat bei TripAdvisor eine Bewertung von 3,0, elf Stimmen wurden abgegeben. Die höchstmögliche Wertung ist eine 5,0. Bei der Touristik-Webseite können Menschen ihre Erfahrungsberichte abgeben. In und um Koblenz sind das etwa Restaurants, Sehenswürdigkeiten oder - wie im vorliegenden Fall - Schwimmbäder.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare