Achtung, empathische Kieferschmerzen!

Junge (14) hat starke Kieferschmerzen - dann machen Ärzte DIESEN Fund

+
Junge (14) hat starke Kieferschmerzen - dann machen Ärzte DIESEN Fund.

Ein 14-Jähriger aus Spanien hatte Probleme sein Kiefer richtig zu öffnen. Als er im Krankenhaus ankommt, sind die Ärzte fassungslos, dass der Junge nicht vor Schmerzen schrie.

Sevilla/Spanien - Plötzlich überkommt den jungen Spanier die Ohnmacht. Bewusstlos fällt er. Doch der Junge prallt nicht einfach auf dem Boden auf - er stürzt in eine Glasscheibe. Selbst sein Gesicht ist der zersplitterten Scheibe ausgesetzt. Ein Arzt behandelt den Jungen und alles scheint erstmal halb so wild. 

14-Jähriger fällt bewusstlos in Glasscheibe 

Wieder zusammengeflickt, ist der Unfall schon bald vergessen. Doch auch einen Monat nach dem Sturz plagen den Jungen starke Kieferschmerzen. Der 14-Jährige kann seinen Kiefer nicht richtig öffnen und beim Essen tut ihm sein ganzes Gebiss weh. Also nochmal auf ins Krankenhaus. Was die Ärzte bei dieser Untersuchung feststellen, ist ihnen noch selten untergekommen.

Ärzte suchen nach Grund für Kieferschmerzen

Auf den ersten Blick können die Mediziner nicht erkennen was die Schmerzen auslöst. Denn das Problem liegt tiefer. Oder steckt tiefer. Und zwar in dem 14-jährigen Spanier. Im Virgen del Rocio Universitäts-Krankenhaus in Sevilla ordnet man Röntgenaufnahmen an. Die Aufnahmen zeigen einen Gegenstand im Gesicht des unbekannten Jungen, wie Daily Mail berichtet. Der Fremdkörper hatte die Form einer Messerklinge. Hat der Junge den Ärzten etwas verschwiegen? Was hat der Spanier in seinem Gesicht stecken?

Röntgenaufnahmen zeigen Fremdkörper im Gesicht des Spaniers

In der linken Gesichtshälfte des Jungen erkennen die Ärzte einen etwa 3,5 Zentimeter langen Gegenstand. Nur schwach war das rechteckige Objekt auf den Röntgenaufnahmen zu erkennen. Noch schockierender: Der Fremdkörper steckt nicht im Fleisch des Jungen, sondern klemmt zwischen den Kieferknochen. Die Mitarbeiter des Krankenhaus sind sprachlos. Doch versucht man eine Lösung für den ungewöhnlichen Fall zu finden.

Kieferschmerzen haben schockierende Ursache

Tatsächlich handelt es sich bei dem Objekt um eine Glasscherbe - ein Überbleibsel des Unfalls vor einem Monat. In all der Zeit hatte der 14-Jährige das große Glasstück nicht entdeckt. Eine solche Verkantung sei ungewöhnlich, weil dieser Gesichtsbereich durch die Wangenknochen eigentlich gut geschützt sei, sagten die Autoren im Journal of Emergency Medicine. Nachdem endlich klar war, welche Gegenstand wo im Schädel des Spaniers steckte, konnten die Ärzte handeln.

Spanier konnte sich Kieferschmerzen nicht erklären

Der Junge landet im Operationssaal des Virgen del Rocio Universitäts-Krankenhaus. Dort ziehen Chirurgen die Glasscherbe aus seinem Kiefer durch den Mund mit einer Pinzette heraus. Sechs Monate später sind alle gespannt auf die Ergebnisse der Nachuntersuchung. Hat der Glassplitter den Knochen oder Sehnen des Jungen bleibende Schäden zugefügt? Doch der Teenager hat Glück: Er kann seinen Kiefer wieder ganz normal bewegen und auch sonst gab es keine Komplikationen. 

Kieferschmerzen hätten sich dramatisch auswirken können

Dabei hätte ein Eingriff in diesem Ausmaß dramatische Folgen haben können. Wäre die Glasscherbe bis in die Schläfe gerutscht, wäre die Operation ganz anders verlaufen, sagten die Ärzte. Verletzungen an Hals oder Gesicht bekomme man im Krankenhaus zwar beinahe täglich zu sehen. Doch nur ein kleiner Prozentsatz der Fälle wird durch einen Fremdkörper erschwert, der ins Innere des Körpers gelangt. Normalerweise finden die Mediziner Holz, Glas, Metall, Kunststoff oder Stein. So einen Fremdkörper zu erkennen kann eine Weile dauern. Oft sind die Symptome vage oder es besteht kein klinischer Verdacht. In diesem Falle wussten die Ärzte, dass der Junge aus Sevilla kürzlich in Glas gefallen war. Ohne dieses Vorwissen wäre das Glasstück im Kieferknochen ein wohl noch schockierendere Fund gewesen. 

Passend: Ärzte trauen ihren Augen nicht, als dieses Baby auf die Welt kommt, wie extratipp.com* berichtet.

Seltene Krankheit: Eine Frau hat schlimme Bauchschmerzen - und wacht eines Tages ohne Darm wieder auf, wie extratipp.com* berichtet.

Krasser Vorfall, über den extratipp.com* berichtet: Paar treibt es im See - Video zeigt, was dann Unfassbares passiert!

Blutbad im Wasserpark: Frau auf Wasserrutsche - was dabei mit ihrem Uterus passiert, ist krank, wie extratipp.com* berichtet.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare