Tier sorgt für Einsatz

Mann lässt Husky alleine daheim - kurz darauf steht Wohnung in Flammen

Die Urangst eines jeden Tierfreunds: Die Wohnung brennt, während der Hund alleine drin ist. Das ist einem Husky-Halter passiert - allerdings löste der Vierbeiner das Feuer selbst aus.

  • Ein Hundebesitzer lässt seinen Husky alleine daheim
  • In der Wohnung bricht plötzlich ein Feuer aus
  • Kurios: Das Tier hatte den Brand selbst ausgelöst

Essex/England - Da hatte ein Hundebesitzer Glück im Unglück: Sein Husky war alleine zu Hause, als ein Feuer ausbrach, wie extratipp.com* berichtet. Das Tier befand sich alleine in der Wohnung, weil der Besitzer in der Arbeit war. Kurz nachdem der Hundehalter das Haus verlassen hatte, ging der Hund in die Küche. Kurios: der Vierbeiner löste das Feuer selbst aus. Lesen Sie mehr zum Thema bei extratipp.com*Hund pariert nicht - Video zeigt, was Polizist dann Grausames mit dem Tier macht.

Ein Husky steht im Wald. Die Tiere gelten als starke Schlittenhunde.

Hund setzt Wohnung selbst in Brand

Laut Informationen des britischen Nachrichtendienstes bbc.com schaltete der Hund die Mikrowelle an. Darin befanden sich mehrere Brotscheiben in einer Tüte, die sofort Feuer fingen, ebenso Teile der Wohnung. Da der Besitzer des Hundes die Wohnung mithilfe einer Kamera überwachte, bemerkte er das Feuer in der Küche und konnte die Feuerwehr alarmieren. Nur dank seiner schnellen Reaktion konnten die Feuerwehrleute den Brand löschen und das Ausbreiten des Feuers auf den Rest der Wohnung verhindern. In der Küche des Mannes entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Der Hund wurde bei dem Brand glücklicherweise nicht verletzt.

Nicht nur in England sind Hunde ein beliebtes Haustier, auch in Deutschland werden Hunde von vielen Personen als der beste Freund des Menschen angesehen. Alle Informationen zu Hunden in Deutschland hat extratipp.com* in einem anderen Artikel zusammengefasst

Auf Twitter reagierten einige Nutzer mit Humor und schrieben, dass der Hund wohl etwas zu essen machen wollte. Lesen Sie passend zum Thema bei extratipp.com*Hund angezündet - Begründung des Halters schockiert selbst erfahrene Beamte.

Hund löst Feuer aus - Feuerwehr meldet sich zu Wort

Ein Feuerwehrmann der Stadt Essex (England) bezeichnete den Brand als einen „sehr seltsamen Vorfall, der sehr viel schlimmer hätte ausgehen können“. Er appellierte an Menschen, Mikrowellen und auch Öfen nicht zur Lagerung von Essen oder Gegenständen zu nutzen. Besonders Haustierbesitzer sollten von diesem Vorfall lernen und ihre Haustiere nicht unterschätzen. Denn nicht nur Hunde, sondern auch Katzen können Öfen oder Mikrowellen deutlich schneller anschalten als man denkt.

In Mülheim an der Ruhr soll ein Mann auf die zwei Hunde seiner Nachbarin eingestochen haben* - ein Rüde überlebte den Angriff nicht. Besonders ein Foto, das im Netz geteilt wird, macht tieftraurig.

Viele Hundebesitzer haben für ihren Hund ein halbes Vermögen ausgegeben. Die teuersten Hunderassen der Welt haben wir hier aufgezählt.

Husky: Das ist die sanftmütige Hunderasse aus Sibirien

Die Hunderasse Husky stammt ursprünglich aus Sibirien, ist aber mittlerweile auch in Europa und Amerika ein beliebter Familienhund geworden. Die Hunde haben ein ausgeglichenes, sanftmütiges und kontakfreudiges Wesen. Gegenüber Fremden und anderen Hunden sind Huskys wenig misstrauisch, weshalb sie sich nicht als Wachhunde eignen. 

Das besonders Bemerkenswerte an dieser Hunderasse ist, dass Huskys bei ausreichendem Training das neunfache ihres eigenen Körpergewichts ziehen können. Bei einem Körpergewicht von 25 Kilogramm kann ein Husky demnach bis zu 225 Kilogramm ziehen. Besonders in Sibirien wird sich das zunutze gemacht, indem Huskys dort zum Ziehen von schweren Schlitten eingesetzt werden.

Allerdings sind nicht alle Hunde  im Umgang so einfach wie Huskys. Einen Überblick über Kampfhunde in Deutschland sowie einenListe über tödliche Hundeangriffe in Deutschland gibt es bei extratipp.com*.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Benjamin Nolte, Jens Kalaene (beide dpa, Fotomontage/Symbolbild)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare