Hund hieß Ziggy

Hund: Tierarzt-Besuch endet tödlich für Dackel - tragische Verwechslung

  • Natascha Berger
    vonNatascha Berger
    schließen

Ein Hund wurde von einem Tierarzt aufgrund einer tragischen Verwechslung eingeschläfert - der Dackel starb wegen seines Namens.

  • Eine Familie bringt ihren Dackel zu einem Tierarzt
  • Kurz später die schlimme Nachricht: Der Hund ist tot
  • Ziggy starb wegen einer tragischen Verwechslung

Utah - Es ist die schlimmste Vorstellung für einen Hundebesitzer: Das eigene geliebte Tier einschläfern zu lassen. Oft gibt es bei Krankheiten für die Vierbeiner jedoch keinen anderen Weg, um den Tieren noch mehr Leid zu ersparen. So war es bei einem Dackel namens Ziggy jedoch nicht. Der Tierarzt sagte der Familie, er bräuchte lediglich eine Operation, um schnellstmöglich wieder auf die Beine zu kommen - nur wenige Stunden war der Hund (Zahlen und Statistiken zu Hunden in Deutschland bei extratipp.com*) aber tot. Über eine dramatische Verwechslung berichtet extratipp.com*.

Familie bringt Hund zum Tierarzt - schlimmer Pfusch lässt Dackel sterben

Ziggy gehörte einer Familie aus dem US-amerikanischen Utah. Andrea Martinez, die Mutter der Familie, wollte einen Tierarzt aufsuchen, weil der Dackel Probleme mit dem Atmen hatte und nicht mehr richtig essen konnte. Der Arzt sprach mit der sorgenden Tierbesitzerin und riet ihr dazu, den Hund für eine Operation über Nacht in dem Krankenhaus zu lassen. Obwohl sich die Familie sorgte, wie viel der Eingriff wohl kosten würde, stimmte sie zu. „Es war unser Baby, er war der beste Freund unserer Tochter. [...] Geld war kein Problem“, sagte die Besitzerin in einem Gespräch mit metro.co.uk. Nach der Operation sollten sie einen Anruf bekommen. Die Familie ging also nach Hause mit der Hoffnung, ihrem geliebten Vierbeiner würde es bald wieder gut gehen. Da sollten sie sich aber täuschen. 

Um 2.30 Uhr nachts erhielt die Familie dann schließlich den Anruf, der ihr Leben verändern sollte.

Ziggy habe den Eingriff nicht überlebt

, sagte der Tierarzt am Telefon. „Er hat ständig um den heißen Brei herumgeredet - aber es hörte sich so an, als wäre er davon ausgegangen, dass wir das bereits wussten.“ In Trauer und sehr verwundert das Gespräch kurz gehalten, bis der Arzt sich plötzlich wieder zurückmeldete. 

Hund Ziggy muss sterben - wegen einer Namensverwechslung

Er sagte zu der Hundebesitzerin, ihm tue es sehr leid - doch es habe eine Verwechslung gegeben. „Wir haben eine andere Hundebesitzerin angerufen. Ihr Tier hat den gleichen Namen“, sagte der Mann mitten in der Nacht am Telefon. Später sollte Andrea Martinez aus Utah die ganze Geschichte über den Tod ihres Dackels (Hunde: die teuersten Rassen der Welt bei extratipp.com*) herausfinden: Während Ziggys Operation gab es Komplikationen. Also rief das Tierkrankenhaus bei der Familie an und fragte nach der Erlaubnis, den Hund einzuschläfern. Die Erlaubnis erhielten sie jedoch von einer anderen Familie, deren Hund auch Ziggy hieß. „Es wird viel teurer werden, die OP wird länger dauern. Wollen Sie, dass wir weitermachen oder sollen wir ihn gehen lassen?“, fragte der Tierarzt die falsche Familie. 

Ob der Dackel die Operation überlebt hätte, ist unklar. Er war offenbar in einem schlechten Zustand. Für die Hundeliebhaberin Andrea Martinez ist jedoch das Schlimmste, das diese Entscheidung nicht bei ihr lag. „Ich wünschte, wir könnten sagen, dass wir alles versucht haben, was in unserer Macht stand“, sagt sie rückblickend. Der Tierarzt übernahm die Rechnung der Familie und entschuldigte sich für die tragische Verwechslung. Für die Familie jedoch nicht genug: „Sie ließen einen Fremden über das Schicksal meines Hundes entscheiden. Sie raubten mir die Wahl.“ 

Im US-Bundesstaat tötet ein Irrer den einäugigen Hund seines Nachbarn. Dem Besitzer bricht das Herz, als er das auf einem grausamen Zettel liest, wie extratipp.com* berichtet.

Drama in Italien! Zwei Hunde haben ihr Herrchen bestialisch zerfleischt. Die Freundin musste alles mit ansehen. Jede Hilfe kam zu spät, wie extratipp.com* berichtet.

Mehr zu dem Thema Hunde bei extratipp.com*: Immer wieder kommen tödliche Angriffe von Hunden in Deutschland vor - hier eine Übersichtsliste. Die bekannte Twitch-Streamerin Alinity Divine macht DAS mit ihrem Vierbeiner Luna im Livestream - und soll sofort vom Sever gebannt werden, wie extratipp.com* berichtet.

Hunde-Drama in Las Vegas: Eine Familie will ihren Pitbull aus dem Tierheim abholen - als die dort ankommt, bricht allen das Herz, wie extratipp.com* berichtet.

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa / Facebook

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare