Wow, wo kommt der denn plötzlich her?

GZSZ-Wahnsinn: Läuft hier ein Bundesliga-Star heimlich durchs Bild?

+
Bei GZSZ war ein Bundesliga-Profi plötzlich im Bild zu sehen. 

Sportlicher Zuwachs bei GZSZ? Am Montagabend war der Hertha-BSC-Star Valentino Lazaro  bei GZSZ zu sehen. Oder zumindest jemand, der dem Fußballer täuschend ähnlich sieht. 

Berlin - Gute Zeiten, schlechte Zeiten-Fans (GZSZ) und treue Anhänger des Bundesliga-Vereins Hertha BSC Berlin konnten gestern Abend, kurz vor 20 Uhr, kaum ihren Augen trauen. Ab Minute 6:38, in der beliebten Daily-Soap GZSZ, fragten sich Hertha BSC Berlin Anhänger sicherlich: „Moment ist das nicht etwa Valentino Lazaro?“ In dieser Szene schüttet Toni (Olivia Marei) gerade ihr Herz bei Shirin (Gamze Senol) und Nihat (Timur Ülkers) aus. Sie beklagt sich im Vereinsheim bei ihren Freunden über das Mobbing, dem sie bei der Polizei, nach der Sache mit Gerner, ausgesetzt ist. 

Verletzung - Hängt er jetzt seine Fußball-Schuhe an den Nagel?

Plötzlich und ohne Vorwarnung, gehen zwei GZSZ-Komparsen hintereinander in Richtung Vereinsheim-Toilette. Der erste ist noch ein unbekannter junger Schauspieler. Aber bei dem zweiten Toiletten-Gänger kommt dann der Hammer: Ist es tatsächlich der Hertha BSC Berlin Star Valentino Lazaro aus der Bundesliga? Vielleicht. Hängt Valentino Lazaro am Ende seine Fußball-Schuhe an den Nagel um am Kiez vor der Kamera Karriere zu machen? Unwahrscheinlich. 

Ganz versteckt ist der Hertha BSC Berlin Star zu erkennen. 

Sicher ist, Valentino Lazaro zählt zu den Top-Leistungsträgern im BSC Team. Sogar im Pokal spielte er dreimal. Umso schlimmer war es für das Bundesliga-Team und auch Valentino´s Fans, als Anfang April rauskam, dass der Mittelfeldspieler wegen Knieproblemen eine längere Pause einlegen müsse. Er biss sich durch und konnte die letzten Spiele sogar wieder aufs Spielfeld.

Ist die Hertha BSC-Krise der Grund?

Eines steht fest beim Bundesligisten Hertha BSC Berlin läuft es gerade alles andere als rund. Erst drei Punkte in der Rückrunde und das letzte Spiel auch noch mit 1:2 gegen Düsseldorf verloren. Valentino Lazaro fand nach dem Spiel gegenüber kicker.de deutliche Worte: „Wir sind alle Fußballprofis, jeder kann Fehler machen. Aber die Überzeugung zu laufen, zu beißen, die soll gefälligst von jedem Spieler bis zur letzten Minute des letzten Spiels bereitgestellt werden.“ Scheint, als sei der Österreicher ganz schön angepisst.

Ein bisschen Abwechslung und vielleicht auch Ablenkung tut in so einer Situation bestimmt ganz gut. Sicherlich war der Ausflug in die GZSZ-Welt, sofern es sich tatsächlich um den Hertha BSC-Star handelt, für  Valentino Lazaro nur eine willkommene Abwechslung zum sonst so sportlich, durchgetimten Alltag des Profi-Kickers. 

Brandheiße News immer bei extratipp.com*

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare