Endet das blse?

GZSZ (RTL): Wilde Kuss-Szenen bei RTL! Felix fällt über Brenda her

Hammer-Wendung bei GZSZ: Felix verliert die Kontrolle und fällt über Brenda her. So geht es nächste Woche bei RTL weiter.

Update vom 1. November 2019: Bei Brenda (Annabelle Zetsch) und Felix ( Thaddäus Meilinger) liegt bei GZSZ das Knistern in der Luft. In der kommenden Woche passiert das, womit Zuschauer bereits fest gerechnet haben: Die ehemalige Mobberin und der Geschäftsmann fallen übereinander her. Es fallen wilde Küsse in der RTL-Serie. Ob das gut geht?

Die Blondine und Felix verbringen den Abend gemeinsam - eigentlich nur aus geschäftlichen Gründen. Was beide wohl nicht erwartet hätten: Sie haben viel Spaß zusammen. Im Morgengrauen kommen Brenda und Felix bei GZSZ nachhause und es kommt zu einem Kuss. Als Felix überreist, was passiert, unterbricht er den Kuss. „Ich glaube, das lassen wir besser“ sagt er zu der jüngeren Brenda, die gerade bei ihm wohnt. „Ich dachte nur... wir beide... der Abend war so schön“ sagt die Auszubildende. Felix verliert daraufhin komplett seine Beherrschung und fällt über Brenda her. Ihr Kleid fällt zu Boden. Wie Robert wohl dazu steht, dass sein bester Freund mit seiner Tochter im Bett landet? Das erfahren wir ab kommender Woche wie gewohnt bei RTL. Spannend ist diese Storyline auf jeden Fall.

Ein schöner GZSZ-Star hat nun ein trauriges Geständnis abgelegt: „Würe gerne ein normales Leben hier führen“, wie extratipp.com* berichtet.

Schock bei GZSZ: Johanna bricht auf ihrer Geburtstagsfeier zusammen und muss notoperiert werden!

Update vom 27. Oktober 2019: Brenda ist bei „Gute Zeiten schlechte Zeiten“ (GZSZ) immer für eine Überraschung gut. Nach ihrer Rückkehr im September und ihrer charakterlichen Veränderung ist sie jetzt Hals über Kopf aus dem Haus der Ahrens ausgezogen. Das Ganze passierte so schnell, dass sie keine Zeit hatte, eine neue Wohnung zu suchen. Wie kino.de berichtet, hat sich deshalb ihr Vater Robert darum gekümmert, seiner Tochter eine neue Bleibe zu suchen. Er hat für sie allerdings keine eigene Wohnung gefunden, sondern lediglich ein Zimmer im Penthouse von Felix. Lesen Sie auch bei extratipp.com*Blut-Drama bei GZSZ! John zu Hackfleisch verarbeitet - wer steckt hinter dem feigen Angriff?

Auch wenn GZSZ-Brenda mit dem Ex-Mann von Laura zunächst nicht gut auskommt, müssen sie zwangsläufig Zeit zusammen verbringen. Bei einer Halloween-Party im Mauerwerk lernen sich die beiden besser kennen, und das Eis zwischen ihnen bricht. Am Tag nach der Feier stellt Felix Brenda seiner Mutter vor - und legt dabei den Arm um Brendas Schulter. Es ist also durchaus möglich, dass sich die beiden nähergekommen sind und jetzt ein Paar sind. Besonders für Felix wäre das nach der Trennung von Laura sicherlich eine willkommene Abwechslung bei GZSZ.   

GZSZ-Schock! Brenda kommt zurück - Hass-Figur hat sich total verändert

Update 27. August 2019: Die „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Fans werden es kaum glauben, aber Brenda kehrt zurück an den Kiez und mischt die RTL-Sendung (Mo.-Fr., 19.40 Uhr) richtig durch, wie extratippp.com* berichtet. Achtung, Spoiler: Brenda hat sich total verändert - zumindest charakterlich.  

Mit übelstem Mobbing trieb Brenda Schubert damals ihren Mitschüler Luis Ahrens, gespielt von Maximilian Braun, fast in den Selbstmord. Die bei den Zuschauern unbeliebte Brenda musste daraufhin den Kiez und ihre Schule im Oktober 2018 bei GZSZ verlassen. Jetzt kehrt Brenda, gespielt von Annabella Zetsch, zurück zu GZSZ. Aber sie hat sich total verändert. Im Interview mit RTL verrät die Schauspielerin sogar erste Details zur ihrer Rückkehr. Annabella wörtlich: 

„Brenda hat sich bei ihrer Mutter nicht mehr wohl und vor allem nicht mehr ernst genommen gefühlt. Nachdem sie sich mit ihr verkracht hat, hofft sie, bei ihrem Vater unterkommen zu können und steht plötzlich vor seiner Tür. Ob sie bei Nina und Robert einziehen darf und sich auf ein neues Leben in Berlin freuen kann, das bleibt allerdings abzuwarten.“

Die GZSZ-Fans kannten Brenda als fiese Mobberin. Doch diese Rolle wird Annabella Zetsch nicht mehr spielen. „Auf jeden Fall hat Brenda sich geändert. Sie hat aus ihren Fehlern gelernt und ist dazu noch reifer und feinfühliger geworden. Dennoch kann es immer noch vorkommen, dass sie einige ihrer Grenzen noch nicht richtig kennt. Doch nun versucht Brenda, anders damit umzugehen.“ Achtung, Spoiler: Am 3. September 2019 kehrt Brenda zu GZSZ zurück. Die RTL-Zuschauer dürfen gespannt sein. 

Brenda wurde bei GZSZ als Mobbing-Queen bekannt.

Update vom 17. April 2019: Es kam, wie es kommen musste. In „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) konnte Laura ihre Gefühle für ihren Ex-Freund Philip nicht länger verbergen und ließ sich letztlich wieder voll auf ihren Ex ein. Beim heißen Liebesspiel schaut ihr betrogener Ehemann Felix dann plötzlich zur Tür rein und kann seinen Augen kaum trauen. Ohne von den Liebenden bemerkt zu werden, haut er schockiert wieder ab und wartet zu Hause auf Laura. Doch viel Zeit zum Trauern nimmt er sich nicht und Verständnis für die Aktion seiner Frau hat er schon mal gar nicht. Felix bündelt seine Wut und setzt zum Gegenschlag an.

Als Laura unwissend im gemeinsamen Haus eintrifft, wird sie von ihrem Mann direkt mit einem Vertrag konfrontiert. Felix fordert von der Betrügerin, dass sie all ihre Anteile an der gemeinsamen Firma und am Haus an ihn übergeben soll. „Ohne mich wärst du gar nichts“, erklärt er und wirft ihr vor, ihn nur wegen seines Geldes geliebt zu haben. Felix ist sich absolut sicher: „Ich war immer nur dein Trostpreis, du hast mich nicht geliebt.“ Mit Tränen in den Augen streitet Laura all diese Vorwürfe ab, kann Felix aber nicht umstimmen. Er will nichts mehr von ihr wissen und fordert Laura auf, vollständig aus seinem Leben zu verschwinden. „Du bist eine Nutte“, beschimpft der zutiefst verletzte Ehemann seine Frau. Wie geht es jetzt zwischen dem GZSZ-Paar weiter? Der Anfang eines hässlichen Rosenkrieges bei GZSZ.   

Das nimmt kein gutes Ende: Felix‘ Rache hat es in sich. 

GZSZ: FSK 18! S**-Szenen von Laura - doch sie tut es nicht mit Felix

Update vom 14. April 2019: Bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) geht es in der nächsten Woche heiß her. RTL hat bereits die Vorschau für die kommenden Folgen veröffentlicht und damit einen riesigen Skandal offenbart! Nachdem Philip herausgefunden hat, dass Laura mit ihm abhauen wollte, steht für ihn die Welt still. Er gibt alles daran, seine Ex-Freundin wieder zurückzugewinnen. Laura blieb bisher stark - doch das wird sich nun ändern: Laura kann ihrer verflossenen Liebe Philip scheinbar nicht mehr widerstehen und landet mit ihm in der Kiste. Da gibt es auf RTL heiße Szenen zu sehen: Innige Küsse, die Intrigantin (gespielt von Chryssanthi Kavazi) sitzt stöhnend auf dem Arzt (gespielt von Jörn Schlönvoigt) und blendet die Außenwelt komplett aus. Nur eine Decke sorgt dafür, dass die jungen Zuschauer sich die Augen nicht zuhalten müssen. 

FSK 18 bei GZSZ: Intime Szenen im TV - und ein gebrochenes Herz

Laura vergisst scheinbar total, dass sie verheiratet ist - und zwar mit Felix, nicht mit Philip. Doch damit nicht genug, denn der Betrogene kommt plötzlich zur Türe rein. Erst denkt Felix, er sieht Philip und eine unbekannte Brünette beim Liebesspiel - beim genauen Betrachten aber muss er feststellen, dass seine große Liebe ihn in diesem Moment hintergeht. Dem sieht man das gebrochene Herz ins Gesicht geschrieben.

Wie wird der Feind von Jo Gerner damit umgehen? Die Chance, dass er Laura sofort darauf anspricht ist gering - schließlich liebt er die Intrige. Das, was ihn und Laura vor einiger Zeit zusammenbrachte. Es bleibt also spannend bei der Daily Nr. 1 auf RTL. 

Update vom 08. April 2019: Fans von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) müssen sich auf eine Folge mit ordentlichem Fetisch-Charakter gefasst machen. Wie aus der GZSZ-Wochenvorschau hervorgeht, bekommt es Nihat (Timur Ülker) am Donnerstag, den 11.04., mit einer Domina zu tun. Doch das erotische Rollenspiel hat er sich gewiss ganz anders vorgestellt, wie extratipp.com* berichtet. 

GZSZ-Hammer: Krasse Fetisch-Sendung: Nihat wird mit Peitsche hart rangenommen

Die Vorschau beginnt damit, dass Nihat in einem Domina-Studio auf einem Stuhl mit kleinem Lesepult sitzt - die Szenerie erinnert an die Schulzeit. Das Zimmer wirkt mysteriös und Nihat stark angespannt. Als die Domina den Raum betritt, steht Nihat auf und teilt ihr mit, was er von der ganzen Sache halte: „Hey, das ist doch Quatsch.“ Daraufhin wird Nihat entschieden zurückgewiesen - inklusive kräftigem Peitschenschlag: „Wer hat dir erlaubt, aufzustehen?“ Und auch im weiteren Verlauf des Gesprächs wird schnell deutlich, wer von den beiden die (Latex-)Hosen anhat. Sämtliche Redeversuche Nihats während der Fetisch-Session werden mit der Peitsche beantwortet: „Du sprichst nicht, bevor du gefragt wirst, verstanden?!“

GZSZ-Hammer: Nihat wird mit Peitsche hart rangenommen - das steckt dahinter

Der Auftritt der reizvoll gekleideten Domina hat übrigens weniger mit einem erotischen Liebesspiel zu tun. Worum es der Dame wirklich geht, überrascht wohl nicht nur Nihat: „Wollen wir doch mal sehen, was du aus dem Latein unterrichtet behalten hast.“ Nihat entgegnet völlig entgeistert und überrascht: „Latein?“ Daraufhin wird ihm eine spezielle Aufgabe aus der Schulzeit gestellt, er muss das lateinische Verb amare (lieben) konjugieren - und scheitert dabei, sichtlich nervös, kläglich. Aus diesem Grund droht Nihat der nächste Schlag mit der Peitsche. Nach seiner Fetisch-Session gibt Nihat bei seinen Kumpels damit an - doch an seiner Story gibt es einige Ungereimtheiten. Die gesamte Wochenvorschau gibt es im Video bei rtl.de.

Ursprüngliche Meldung: GZSZ-Schock! Absolut gehasste Darstellerin kommt zurück! Alle Fans sind genervt

Ursprüngliche Meldung: Berlin - Mit ihrem Auftauchen bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) folgten für einen Hauptdarsteller der beliebtesten Daily-Soap in Deutschland sehr schlechte Zeiten. Brenda, gespielt von Annabella Zetsch (26), machte Luis das Leben zur Hölle. Monatelang mobbte sie den Schüler, schickte gemeine Videos von ihm durch die Gegend und erpresste ihn anschließend damit. Das ging sogar so weit, dass Luis kurz vor dem Suizid stand. Fans waren ziemlich erleichtert, als die Darstellerin den Kiez verließ und damit auch ihren Ausstieg bei GZSZ bekannt gab. Doch jetzt schockt RTL mit einer Nachricht: Annabella Zetsch alias Brena kehrt zurück!

GZSZ-Brenda: Unbeliebteste Darstellerin aller Zeiten?

GZSZ flimmert bereits seit mehr als 25 Jahren über die deutschen Fernseher und sorgt mit den verschiedensten Storys für einen großen Spannungsfaktor. Da ist es auch verständlich, dass es einige Geschichten gibt, die den Zuschauern nicht gefallen. Eine davon war die rund um Luis, Brenda und das fiese Mobbing. Es gab wohl nicht viele Charaktere bei GZSZ, die sich innerhalb weniger Folgen so unbeliebt machten wie Brenda. Auf Twitter ging es zur Showtime um 19.40 Uhr jeden Abend rund, Fans regten sich mächtig über sie und Luis auf. Die Freude war groß, als Luis sich Hilfe von seiner Schwester Toni und seiner Mutter holte und Brenda anzeigte. 

Über Brendas Comeback wird sich nicht jeder freuen.

Zu dem sogenannten „Blitz-Comeback“ von Annabella Zetsch ab dem 1. April heißt es: „Die Fans können gespannt sein, welche Geschichte sie im Gepäck hat.“ Ist Brenda plötzlich ein besserer Mensch geworden oder kommt sie zurück, um sich an Luis zu rächen? Immerhin war ihre Mutter alles andere als begeistert, als sie erfuhr, was ihre Tochter in der Schul- und Freizeit so treibt. Die 26-jährige Annabella Zetsch sagte zu ihrer Rückkehr im Gespräch mit RTL: „Es erwartet sie (Anm. d. Redaktion: die Zuschauer) ein kleiner Blick hinter die Fassade der aufmüpfigen und bisher nicht gerade einfühlsamen Brenda.“ Brenda habe aus ihren Fehlern gelernt, so die Schauspielerin. Es bleibt also spannend, nachdem ein beliebter Darsteller einen Scheintod starb, wie extratipp.com* berichtet.

Annabella Zetsch spielt Brenda bei GZSZ auf RTL

Annabella Zetsch wurde in Bautzen geboren und hatte ihren ersten Auftritt bei GZSZ am 13. Juli 2018. Neben dem Schauspiel gehören der Tanz und Gesang zu den großen Leidenschaften der hübschen Blondine. Für Annabella Zetsch war es nicht immer leicht, die Rolle der Brenda zu spielen. Viele Zuschauer schienen nicht zwischen der Privatperson und ihrer Rolle im TV unterscheiden zu können und feindeten sie an. Das hat sich jetzt aber gebessert, erzählt die 26-Jährige gegenüber RTL: „Mittlerweile hat sich die Stimmung gelegt. Zumindest habe ich persönlich keine weiteren Anfeindungen mehr erlebt und auch bezüglich des Schauspiels kam positives Feedback.“

Brenda kommt zurück an den Kiez.

Brandheiße News aus der Promi-Welt immer auf extratipp.com

Natascha Berger

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © GZSZ Folge 6885

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare