Fiese Krankheit

Frau hat schlimme Bauchschmerzen - und wacht eines Tages ohne Darm wieder auf!

+
Tapfere Frau: Saskia Frietsch lebt ohne Dickdarm.

Seltene Krankheit: Eine Frau hat schlimme Bauchschmerzen - und wacht eines Tages ohne Darm wieder auf.

Bonn - Für diese Geschichte braucht es wirklich starke Nerven. Es geht um das Schicksal von Saskia Frietsch (25). Sie hatte als junge Frau ständig Bauchschmerzen - und wachte eines Tages ohne Darm wieder auf. Über eine Kämpferin berichtet extratipp.com*.

Frau hat Bauchschmerzen - und wacht eines Tages ohne Darm wieder auf

Saskia Frietsch ist gerade einmal 16 Jahre alt, da hat sie das erste Mal Probleme mit dem Magen. focus.de berichtet über lang anhaltenden, blutigen Durchfall, dazu Schmerzen. Ihr Gedanke, nachdem sie das erste Mal Blut im Stuhl entdeckt: „Vielleicht habe ich etwas Falsches gegessen?“ Doch die Blutungen hören nicht auf, fast täglich findet sie Blut am Klopapier nach dem Stuhlgang. Also sucht Saskia Frietsch einen Arzt auf, der macht eine Darmspiegelung. Die niederschmetternde Diagnose: Colitis Ulcerosa. Doch es sollte noch schlimmer kommen...

Colitis Ulcerosa ist eine chronische Entzündung des Dickdarms

Bei Colitis Ulcerosa versteht man eine chronische Entzündung des Darms. Dabei ist nur der Dickdarm betroffen. In Deutschland erkranken statistisch etwa drei bis vier Menschen pro Jahr an der Krankheit (gemessen an 100.000 Einwohnern). Beinahe doppelt so hoch ist die Häufigkeit von Morbus Crohn. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ich meine ich zeige mich. Selbstbewusst und stark. Und doch habe ich mit mir zu kämpfen. Sehe Chancen nicht als Chance an. Sonder fühle mich fehl am Platz. Oder vielleicht auch als hätte ich sie nicht verdient. Ich frage mich, wieso ich da bin und Vergleiche mich. Ich fühle mich nicht schön. Oder eher nicht schön genug für das was ich tue. Und es zeigt mir: zuhause bin ich stark und selbstbewusst. Das ist mein Reich. Ich bin nicht angreifbar. Meine kleine Höhle in der nur zählt was ich von mir selber halte. Und dann gehe ich raus in die Welt und versuche das Gefühl von Zuhause mit zu nehmen. Aber ich werde schwach und das liegt nicht an den anderen Menschen, sondern an mir selbst. Von der Löwin zur Maus. Und alles was da war liegt am Boden. Ich will es aufsammeln und verstehe nicht wie alles so schnell zusammen fallen konnte. Halte alles mit letzter Kraft zusammen bis ich zuhause wieder anfange das Ganze, meinen Selbstwert, zusammen zu kleben. Und nehme mir vor: das nächste mal wird es halten.

Ein Beitrag geteilt von SASKIA | 25 | BONN (@liebesklang) am

Der Unterschied zu Colitis Ulcerosa ist, dass Morbus Crohn den gesamten Verdauungstrakt befallen kann; also von der Mundhöhle, über die Speiseröhre, den kompletten Darm und den After. Saskia Frietsch leidet dem Portal zufolge an einer Mischform. Heißt: Die Krankheit hat zwar „nur“ den Dickdarm befallen, sich jedoch durch alle Schichten des bis zu eineinhalb Meter langen Organs.

Tabletten zeigen bei Saskia Frietsch keine Wirkung

Die Diagnose nimmt der tapferen Frau nicht den Boden unter den Füßen. Doch die Symptome der tückischen Krankheit werden immer schlimmer. Immer häufiger muss Saskia Frietsch erbrechen, hat Durchfall und Schmerzen, die schubweise verlaufen. „Der Schmerz bestimmt von da an ihr Leben“, heißt es in dem Bericht. Immer wieder geht es für Saskia Frietsch ins Krankenhaus, verschriebene Tabletten zeigen keine Wirkung. Sogar Kortison kann der Patientin nicht helfen. Der Medikamenten-Mix führt zu starken Nebenwirkungen, Saskia Frietsch bekommt Zuckungen. Höhepunkt: Ein epileptischer Anfall, bei dem ihre Zwillingsschwester Schlimmeres gerade noch verhinder kann.

Saskia Frietsch inspiriert 20.000 Menschen bei Instagram

Die tückische Darm-Erkrankung bringt auch soziale Isolation mit. Saskia Frietsch stellt vor allen ihren Freizeitaktivitäten die Frage, ob eine Toilette in der Nähe ist, sollte sie plötzlich brechen oder koten müssen. Oft habe die Angst gesiegt und die junge Frau sei zu Hause geblieben. Saskia Frietsch muss der schweren Krankheit Tribut zollen, der Dickdarm ist so kaputt, dass sie sogar in Lebensgefahr schwebt. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

25.Juni 2019 — Heute mal nicht in der Zukunft.... Herrje ist das warm! Ich meine ich liebe es. Wenn ich einen Pool und einen Garten hätte daher ist mein glückliches Gesicht gerade nicht die Wahrheit. Aber das Licht viel so verrückt durchs Dachfenster auf den Balkon. Wer braucht schon Highlighter wenn er schwitzen kann? Apropos schwitzen: ich war froh heute nen festen Jeans Rock angehabt zu haben, denn wenn ich das nicht hätte, dann wäre mein Popo optisch Klatsch nass gewesen. Denn gerade im sitzen (vor allem in der Bahn) hinterlasse ich gerne ne dicke Pfütze. Geil. Ich liebe es einfach. Das war dann auch schon der Schweißbericht von heute. Ich liege alleine im Bett und Patrick ist 4 Tage weg komisch, dass ich das kaum aushalte! Ich vermisse ihn jetzt schon echt stark ❤️ Heute von 5 Schweißtropfen. War ein normaler Tag mit einer meckernden Saskia die alle 5 Minuten betonen musste wie unendlich warm es ist. konnte es ja nicht mal jetzt lassen. P.s. Lese den Text gerade ein zweites Mal nach dem hochladen und stelle fest, es klingt wie ein Tagebuch Eintrag aus meiner Kindheit! Hahah LOL Rofl HEL ❤️

Ein Beitrag geteilt von SASKIA | 25 | BONN (@liebesklang) am

Bei einer Not-Operation  wird das Organ komplett entfernt, die Patientin bekommt einen künstlichen Darmausgang (in der Fachsprache Stoma genannt). Schätzungen zufolge leben hierzulande etwa 150.000 Menschen damit. Die Schmerzen ist Saskia Frietsch glücklicherweise los, doch das Stoma ist keine optimale Lösung. Ein Spezialist in Köln hat die Lösung: Die Kock-Pouch-Methode. Statt - wie bei einem Stoma - läuft nicht kontinuierlich Kot in einen Beutel, sondern über einen Katheter kann der Betroffene seinen Darm selbst entleeren. 

Saskia Frietsch bloggt unter liebesklang.wordpress.com, bei Instagram ist sie unter liebesklang zu finden. Fast 20.000 Menschen folgen der Kämpferin bereits.

Passend: Ärzte trauen ihren Augen nicht, als dieses Baby auf die Welt kommt, wie extratipp.com* berichtet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare