Klimaprotest

Flugzeug kann nicht starten - Video zeigt abnormal irren Grund

+
In London konnte ein Flieger nicht starten - der Grund ist kurios.

Proteste gegen den Klimawandel gibt es weltweit, viele Menschen lassen sich dafür originelle Aktionen einfallen. Ein Flugzeug konnte jetzt nicht starten - ein Video zeigt den irren Grund.

London - In der britischen Hauptstadt ist es zu einem kuriosen Zwischenfall gekommen: Ein Flugzeug konnte nicht starten - jetzt ist ein Video aufgetaucht, das den abnormal irren Grund zeigt. extratipp.com* berichtet darüber.

Flughafen London: Flugzeug kann nicht starten - Video zeigt Grund

In der britischen Hauptstadt London ist es zu einem kuriosen Zwischenfall gekommen, durch den ein Flugzeug nur mit erheblicher Verspätung starten konnte. Grund dafür war ein Mann, der sich aus Protest gegen den Klimawandel an ein Flugzeug klebte. Bei dem Mann handelte es sich um den 54-jährigen sehbehinderten James Brown, der 2012 bei den paralympischen Spielen eine Bronze-Medaille im Fahrradfahren holte. 

Wie thesun.co.uk berichtet, hatte sich der Mann aus Protest gegen den Klimawandel am Donnerstag an das Dach eines Flugzeugs am Londoner City Airport geklebt. Trotz seiner Höhenangst wollte er mit dieser Aktion nach eigenen Angaben gegen das Nichtstun der britischen Regierung in Bezug auf den Klimawandel ein Zeichen setzen. Er filmte sich selbst auf dem Dach des Flugzeuges und stellte das Video online. 

Flugzeug-Protestler: Klimanotstand eine Unverschämtheit

Dabei bezeichnete er es als Unverschämtheit, dass die Regierung den Klimanotstand ausrufe, dann allerdings keine Maßnahmen ergreife, um die Umwelt zu schützen. Er wirft der britischen Regierung vor, den Klimawandel durch den Ausbau von Flughäfen nur weiter voranzutreiben und sagt, dass man das nicht einfach geschehen lassen darf.

Flughafen London: Protest gegen Klimawandel - Polizei entsetzt

Die Polizistin Dame Cressida Dick der Stadt London hat die Aktion des Mannes als „leichtsinnig, blöd und gefährlich“ bezeichnet. Laut ihren Angaben hatte James Brown ein Ticket für den Flug gekauft und sei ordnungsgemäß durch die Sicherheitskontrolle gegangen. Danach sei er das Flugzeug hochgeklettert und habe dort ausgeharrt, bis Sicherheitskräfte ihn aus der Situation befreiten. Durch die Protestaktion hatten sich zwei Flugzeuge verspätet.

Klimaproteste in London: Hunderte Festnahmen 

Die Proteste in London, die am Donnerstag hauptsächlich am Flughafen stattfanden, hatten einen Hongkong-artigen Stil. Hunderte Menschen hatten den Haupteingang blockiert. Ein Mann hatte sich auf das Dach des Eingangs des Flughafens gestellt und „Rebellion“ gerufen. Die Polizistin Dame Cressida Dick riet den Menschen entweder „gesetzmäßig zu demonstrieren oder nach Hause zu gehen“. Allein am Donnerstag kam es dort zu 50 Festnahmen.

Aber nicht nur am Flughafen kam es zu Demonstrationen, auch im Rest der Stadt gingen Menschen auf die Straße und blockierten dabei einige Hauptstraßen der Stadt, wie zum Beispiel rund um den Trafalgar Square. Bei den Demonstrationen in London wurden 1062 Menschen festgenommen. 

Was in einem Londoner Nachtclub passierte, macht fassungslos! Zwei Männer vergewaltigen eine 23-Jährige - ein Video zeigt, welch widerwärtige Geste sie im Anschluss machen, wie extratipp.com* berichtet.

Eine Python frisst den Hund einer Rentnerin bei lebendigem Leib. Die Besitzerin steht machtlos daneben. Ein Video zeigt die Bergung des toten Tieres, wie extratipp.com* berichtet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare