1. extratipp.com
  2. OMG

Brasilien: Penis und Hoden von Sex-Angreifer abgeschnitten und an Schweine verfüttert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Sattelschwein Bobby
Dieses Schwein bekam hoffentlich etwas anderes zu essen © picture alliance/dpa | Mohssen Assanimoghaddam

Nachdem ein Brasilianer angeblich versucht hat, seine Nichte zu vergewaltigen, rächen sich ihr Freund und dessen Cousin auf ungewöhnliche Art und Weise.

Olhos D‘Agua, Brasilien - Ein 36-jähriger Mann, dessen Name nicht bekannt ist, hat in der brasilianischen Gemeinde Olhos D‘Agua angeblich versucht, seine 20-jährige Nichte zu vergewaltigen. Extratipp.com* berichtet.

Wie die Daily Mail berichtet, habe sich die 20-Jährige befreien können und sei nach Hause gegangen. Dort habe sie ihrem Freund von der versuchten Vergewaltigung erzählt. Dieser sei so wütend gewesen, dass er beschloss, Rache zu üben. Unter dem Vorwand, dort Schweine kastrieren zu wollen, lockte er den Onkel in ein Zuckerrohrfeld.

Nach angeblicher Vergewaltigung wird der mutmaßliche Täter in eine Falle gelockt

Zusammen mit seinem Cousin schlug er diesen dann bewusstlos, riss ihm die Hose runter und schnitt ihm Penis und Hoden ab und warf sie den Schweinen zum Fraß vor.

Nachdem der Onkel zu Bewusstsein gekommen ist, schafft er es, sich nach Hause zu schleppen und den Notarzt zu rufen. Da weder Penis noch Hoden gefunden werden können, ist eine Operation zur Rettung der Genitalien nicht möglich. Lediglich die Harnröhre des Mannes kann wiederhergestellt werden.

Die beiden Täter wurden derweil verhaftet. Noch ist nicht klar, ob der Mann, dessen Genitalien abgeschnitten wurden, wegen versuchter Vergewaltigung angeklagt wird, da die Straftat nicht angezeigt worden war.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare