Horrorszenario aus Down Under 

Australien: Hunde spielen im Wasser - dann taucht plötzlich Krokodil auf

Horrorvideo aus Australien: Quietschvergnügt spielen drei Hunde im Fluss, doch plötzlich taucht ein Krokodil aus den Fluten auf. Das Drama nimmt seinen Lauf.  

Queensland - Ein erschütterndes Video aus Australien schockt gerade das Internet: Die Aufnahmen zeigen den schrecklichen Moment, als ein Salzwasserkrokodil aus dem Wasser schellt und einen kleinen Babywelpen verschlingt. Über den Vorfall berichtet extratipp.com

Australien: Hunde spielen friedlich im Wasser - plötzlich taucht ein Krokodil auf

Nur wenige Sekunden zuvor scheint alles friedlich: Drei Hunde spielen fröhlich und ausgelassen wie im Watson River im australischen Queensland. Der Besitzer filmt das Geschehen vom Strand aus.  

Doch plötzlich geschieht das Unfassbare: Wie aus dem Nichts heraus springt auf einmal ein riesiges Krokodil aus dem Wasser - und schnappt sich das junge Tier. Der hilflose Hundehalter muss vom Strand aus alles mitansehen. 

Queensland: Krokodil verschlingt in Australien spielenden Babywelpen

Auch die anderen beidenHunde im Wasser sind verstört: Sie springen und bellen wild durcheinander. Der geschockte Besitzer ruft seinen Tieren zu, sofort an den Strand zu kommen. Glücklicherweise gehorchen die beiden. Aber der Hundehalter ist tief erschüttert. Den Tränen nahe klagt er auf demVideo: „Oh nein, Benny“. 

Ein Zentrum in Australien für Einheimische hat das herzzerbrechende Video jetzt im Internet geteilt. Noel Waterman, Angestellter in dem Zentrum, erklärt daraufhin: Die Aufnahmen sollen eine Warnung für Haustierbesitzer sein, die ihre Hunde während der Flut im Fluss spielen lassen. Das schreibt das englische Nachrichtenportal metro.co.uk. „Krokodile scheinen besser getarnt in dieser Zeit“, mit diesen Worten wird Waterman von dem Nachrichtenportal zitiert.  

Video: Krokodil frisst Hund - Besitzer muss vom Strand aus alles mitansehen

Salzwasserk rokodile sind nicht zu unterschätzen. Laut dem Nachrichtenportal zählen die Tiere zu den längsten noch lebenden Reptilien der Welt. Die Männchen können eine Länge bis zu fünf Metern erreichen und bis zu 500 Kilogramm schwer werden. Unter anderem sind die Raubtiere bekannt dafür, dass Tage oder gar Wochen damit zu verbringen, sich über Flüsse treiben zu lassen. Dabei jagen sie ihre Beute.

Fische, Säugetiere und Vögel sind typische Mahlzeiten der Salzwasserkrokodile, aber sie sind dazu fähig, alles zu töten, was ihnen in den Weg kommt. Sogar Haie und Menschen. 

Horrorvideo aus Kambodscha: Krokodile zerfleischen zweijähriges Mädchen - bis auf die Knochen

Auch für ein kleines Mädchen endete ein Ausflug auf eine Krokodilfarm in Kambodscha auf die brutalste Art und Weise tödlich. Ein Horrorvideo zeigt das Schreckens-Szenario, wie extratipp.com* berichtet - und die extrem verzweifelte Reaktion des Vaters. Denn das zwei Jahre alte Mädchen aus Kambodscha büxte ihren heimlich Eltern aus - und erkundete auf eigene Faust eine Krokodilfarm. Ihr Todesurteil. 

Horror an deutschem Badesee: Frau will beim Spazieren Krokodil gesehen haben 

In Deutschland erlebte eine Spaziergängerin im Sommer ebenfalls ein Horror-Erlebnis - mit einem angeblichen Krokodil: Am Bürgensee in der Nähe von Stuttgart wollte eine Frau am Abend eine Runde laufen gehen - doch plötzlich blickte sie einem Monster ins Auge. Die Spaziergängerin war sich sicher: Das war auf jeden Fall ein Krokodil

Andere gefährliche Tiere, die in Australien lauern, sind Haie. Zwei britische Touristen wurden in der Nähe des Great Barrier Reef von einem Hai attackiert. Einer der beiden Männer verlor dabei seinen Fuß.

Rubriklistenbild: © Marijan Murat dpa (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare