Informationen nicht verifiziert

Coronavirus in Berlin: Nach schweren Vorwürfen gegen die USA - Kritik an Innensenator Geisel 

  • schließen

Das Coronavirus schränkt das Leben der Berliner ein. In der Hauptstadt steigt die Zahl der Todesopfer und Corona-Infizierten weiter an. Alle News im Überblick finden Sie hier.

Berlin - Die Meldung sorgte in der vergangenen Woche für Aufsehen. 200.000 Atemschutzmasken der Klasse FFP-2 hatte die Stadt Berlin bestellt, um die Polizisten der Hauptstadt, die während der Corona-Krise im Einsatz sind, vor einer Infektion zu schützen. Am vergangenen Freitag gab Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) jedoch bekannt, dass die Lieferung der Masken, die von einer US-amerikanischen Firma in China produziert wurden, auf dem Weg nach Deutschland in die USA umgeleitet wurde. 

Coronavirus in Berlin: Innensenator erhob Vorwürfe gegen USA auf Basis unbestätigter Informationen  

Im Zusammenhang mit dieser Aktion sprach der SPD-Politiker von „Wildwest-Methoden“ und bezeichnete das Verhalten der USA als einen „Akt moderner Piraterie“. Wie der Focus jetzt berichtet, soll Geisel diese Aussagen an Hand von Informationen getroffen haben, welche nicht ausreichend überprüft wurden. Demnach soll die Firma, die mit der Beschaffung der Atemschutzmasken beauftragt war, der Polizei gemeldet haben, dass die Lieferung auf Anordnung der USA in Bangkok umgeleitet wurde.

Diese hatte die Informationen anschließend an den Innensenator weitergegeben, ohne sie zu überprüfen. Auch in der Behörde von Andreas Geisel fand keine Verifizierung der Informationen statt und es seien dazu bislang auch keine entsprechenden Unterlagen aufgetaucht. Die schweren Vorwürfe, des Berliner Innensenators gegen die USA, wurden also auf Basis ungeprüfter Informationen erhoben. 

Coronavirus in Berlin: Über 4000 Corona-Infizierte und 37 Tote in der Hauptstadt

Am Donnerstagvormittag stand die Zahl der Infizierten* mit dem neuartigen Coronaviru s Sars-Cov-2 in der deutschen Hauptstadt bei 4212. 37 Menschen in Berlin sind bereits an den Folgen der Covid-19-Erkrankung verstorben. 

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnertzwerks

fd

Rubriklistenbild: © dpa / Paul Zinken

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare