1. extratipp.com
  2. #Musik

Seine Mutter hat ihn „nicht mehr wiedererkannt“: Wincent Weiss packt über seine Depression aus

Erstellt: Aktualisiert:

Wincent Weiss steht vor dunklen Wolken, daneben die Scheibe eines Zugabteils (Fotomontage)
Wincent Weiss packt aus: Der 28-jährige Popmusiker sprach nun offen über seine Depressionen (Fotomontage) © Britta Pedersen/Thomas Banneyer/Julian Stratenschulte/dpa/picture alliance

Wincent Weiss beweist Stärke: Offen spricht der Popsänger das Thema Depression an, erklärt, seine eigene Mutter habe ihn „nicht mehr wiedererkannt.“ Doch der 28-Jährige bezieht nun Stellung - und fordert: psychische Erkrankungen dürfen keine „Tabuthemen“ mehr sein.

Berlin - Für Wincent Weiss (28) könnte es aktuell kaum besser laufen: Sein drittes Studioalbum „Vielleicht irgendwann“ eroberte erst kürzlich die Spitze der deutschen und österreichischen Albumcharts - doppelte Nummer-eins-Premiere für den 28-jährigen Popsänger*! Gemeinsam mit Kollege Johannes Oerding (39) darf der Singer-Songwriter außerdem „Die guten Zeiten“, den offiziellen EM-Song 2021 der ARD, singen. Doch der Schein kann auch trügen, denn im Leben des einstigen DSDS*-Kandidaten lief nicht immer alles glatt. Der „Feuerwerk“-Interpret litt an Depressionen. Nun spricht er darüber - und zeigt, wie wichtig es ist, auf dieses Thema aufmerksam zu machen. Extratipp.com* berichtet.

Wincent Weiss auf der Bühne bei einem Konzert in Köln
„Spätestens als meine Mum gesagt hatte, dass sie mich nicht wiedererkennt“, habe Wincent Weiss gemerkt, dass er Hilfe brauche - die hat sich der 28-jährige Popsänger zum Glück auch geholt © Thomas Banneyer/dpa/picture alliance

Wincent Weiss: Popsänger litt an Depressionen - Krankheit riss ihn „aus den Schuhen“

Wincent Weiss nimmt kein Blatt für den Mund: Der 28-Jährige weiß, wie wichtig es sein kann, offen und ehrlich über die Schattenseiten des Lebens zu sprechen. Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news äußerte sich der Popmusiker zu seinen Depressionen. Die habe er anfangs überhaupt nicht beachtet, so der Songwriter - mit üblen Folgen: „Ich habe das nie ernst genommen, bis es mich dann mal aus den Schuhen gerissen hat. (...) Ich hatte keinen Ausschlag mehr in die positive und keinen mehr in die negative Richtung und das hat mich irgendwann genervt.“

Auch sein Umfeld machte sich Sorgen: „Spätestens als meine Mum gesagt hatte, dass sie mich nicht wiedererkennt“, musste Wincent Weiss handeln - er suchte sich therapeutische Hilfe! Die Krankheit selber solle endlich kein gesellschaftliches „Tabuthema“ mehr sein, fordert der 28-Jährige: Darüber zu sprechen „sollte kein Zeichen von Schwäche, sondern von Stärke sein“. Bereits zu Beginn des Jahres 2021 äußerte sich der einstige „The Voice Kids“-Coach zu seiner Gefühlslage, erklärte damals, dass er diese auch musikalisch in dem Song „Was habt ihr gedacht“ verarbeitet habe (extratipp.com berichtete*).

Wincent Weiss: Popsänger litt an Depressionen - Musik war für ihn die beste Therapie

Tatsächlich schöpft Wincent Weiss neue Kraft aus seinem Schaffen - auch sein brandneues Nummer-eins-Album „Vielleicht irgendwann“ trug maßgeblich zur besseren seiner mentalen Verfassung bei: „Der Songwriting-Prozess zu diesem Album war für mich eine Therapie, ich saß im Studio und habe mit meinem Produzenten und meinen Songwriter-Freunden über alles gesprochen, was mich bewegt und was rausmusste und dies dann in Songs gepackt.“ Der 28-Jährige habe sich im vergangenen Jahr zwar „ganz gut aus der Depression“ herausgeholfen, doch ganz hat der Popmusiker seine Erkrankungen noch nicht überwunden: „Es gibt immer wieder Down-Phasen, aber so schlimm wie es mal war, ist es nicht mehr.“

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Lena Meyer-Landrut*, Rammstein* oder Sarah Connor* und vielen weiteren Musikern gibt es hier*.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare