1. extratipp.com
  2. #Musik

Volksmusik: Marianne Hartl schießt gegen Kollegen - „Das ist mir unverständlich“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annika Schmidt

Marianne und Michael Hartl sind seit über 40 Jahren das Traumpaar der Volksmusik. In einem Interview nahm Marianne kein Blatt vor den Mund und schoss gegen Kollegen aus ihrer Branche.

München - Marianne (67) und Michael (71) Hartl ist das Erfolgsduo der Volksmusik. Ob als Moderatoren-Team oder als Musiker, die Eheleute haben die Welt der Volksmusik (Volksmusik: Alle Informationen über Ursprung und Stars der Szene) in Deutschland geprägt wie nur wenige.

Marianne und Michael Hartl bei einem Fest
Marianne und Michael Hartl verstehen das Verhalten von einigen ihrer Kollegen nicht. © Peter Kneffel/dpa

Auch nach 41 Jahren Ehe, sind die beiden Künstler selten alleine anzutreffen. Marianne Hartl hat sich nun zu Wort gemeldet und ihre klare Meinung geäußert. „Das ist mir unverständlich“ schießt der Volksmusikstar gegen Kollegen.

Marianne und Michael förderten die Volksmusik wie es nur wenige geschafft haben

Als Marianne 1973 ihren Michael in München (Schlager: Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) traf, war dies der Beginn einer großen Liebe und einer einzigartigen Karriere. Die TV-Bekanntheit des Duos nahm nach ihrem Auftritt bei dem ersten Grand Prix der Volksmusik von 1986 richtig Fahrt auf. Ein Jahr später sangen Marianne und Michael das Titellied für die ARD Fernsehlotterie „Unser Land“. Schnell entdeckte man das Talent der beiden auf der Bühne und die Volksmusiker moderierten von da an die wichtigsten Schlager- und Volksmusik Sendungen im Fernsehen (TV: Das sind die erfolgreichsten TV-Moderatoren Deutschlands).

In der „Superhitparade der Volksmusik“ oder bei den „Lustige Musikanten“ traten die größten Volksmusikstars auf. Als das ZDF 2011 ihr Programm veränderte, verlor das Volksmusik-Traumpaar gleich drei Musiksendungen, die es zu der Zeit moderierte. Seit dem widmen sich die beiden musikalisch ihren Konzerten, neuen Liedern und treten gerne hin und wieder bei ausgewählten Veranstaltungen auf. Privat hat das Ehepaar ebenso viel Glück gehabt.

Volksmusikstar Marianne Hartl bezieht klare Stellung

Neben ihrer tollen Ehe hat das Paar zwei Söhne und drei Enkelkinder. Nachdem Marianne und Michael 1979 (Schlager: Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen) standesamtliche heirateten, gaben sich die Volksmusikstars 2016 in einer Kirche erneut das Ja-Wort.

Marianne und Michael Hartl umarmen sich
Nach über 40 Jahren Ehe sind Marianne und Michael immer noch das Traumpaar der Volksmusik © Peter Kneffel/dpa

Bei so viel Familienzusammenhalt waren die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie für das Ehepaar Hartl nicht sehr schlimm. Im Gegenteil, Marianne und Michael haben die Zeit genutzt, um ihr Haus altersgerecht umzubauen. Nur ihre Kinder und Enkelkinder nicht sehen zu können, war für die Bayerin und den Österreicher eine harte Zeit. Die Volksmusikstars sind froh jetzt endlich ihre Lieben wieder sehen zu können dank der Lockerungen. Darum hat Marianne kein Verständnis für die Jugend, die die Gefahr nicht ernst genug zu nehmen scheint.

„Ich verstehe wirklich viele junge Menschen nicht, die jetzt aufmucken und sagen: ‚Es war alles verkehrt, wir wollen unsere Freiheit wieder, nach uns die Sintflut.‘ Das geht gar nicht!“, bezieht die 67-jährige Stellung im Interview mit bunte.de. Doch auch bei Kollegen, die jetzt finanzielle Probleme haben, nimmt die gelernte Steuergehilfin kein Blatt vor dem Mund.

Die Volksmusikerin Marianne hat kein Verständnis für so manche Kollegen aus ihrer Branche

Finanziell haben Marianne und Michael schon längst ausgesorgt. „Wir waren immer Stars, wir haben immer gut verdient, haben das Geld richtig angelegt und sind jetzt auch Rentner und haben auch in die Rentenversicherung eingezahlt. Dahingehend tut es uns in keinster Weise weh“, erklärte die Volksmusikerin. Das hätten aber so manche Stars aus ihrer Branche verpasst und stehen nun nach der Corona-Krise deutlich schlechter da.

„Aber als wir angefangen haben vor 47 Jahren, da haben die schon die dicksten Gagen gehabt. Und dass die dann nichts auf der hohen Kante haben, das ist mir unverständlich. Die vergessen haben, Steuern zu zahlen oder die sich Brillanten und teure Autos gekauft haben“, schoss Marianne gegen Kollegen aus ihrem Fach. Um wen es sich dabei handele, wollte die 67-Jährige aber nicht sagen. Es zeige sich in den heutigen Zeiten, wer an die Zukunft gedacht hat und wer sein Geld einfach so verprasst hat.

Weitere interessante Artikel zum Thema Schlager finden Sie auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Infos über die Autorin

Annika Schmidt, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen Schlager und die Welt der Musik. Von Volksmusik, über HipHop oder der coole Sound der Woodstook-Generation, wenn es um Musik geht, ist Annika die Expertin. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare