Auch teure Kopfhörer fallen durch

Stiftung Warentest testet Bluetooth-Kopfhörer: Krebserregende Schadstoffe entdeckt

Die kabellosen Kopfhörer gibt es mittlerweile schon für unter 100 Euro. Doch Stiftung Warentest rät bei einigen Produkten vom Kauf ab. Die Experten haben Schadstoffe in den Ohrpolstern gefunden.

  • Stiftung Warentest* untersucht Bluetooth-Kopfhörer
  • Auch teure Produkte fallen im Test durch
  • Experten von Stiftung Warentest finden Schadstoffe in Ohrpolstern der Kopfhörer

Kassel - Sie sind derzeit besonders bei jungen Menschen sehr beliebt: Kabellose Kopfhörer mit Bluetooth-Verbindung. Sie verbinden sich per Funk drahtlos mit jeder geeigneten Quelle, egal ob Smartphone, Tablet, Fernseher, Notebook oder HiFi-Anlage – es muss nur eine Bluetooth-Verbindung vorhanden sein.

Stiftung Warentest hat einige Bluetooth-Kopfhörer unter die Lupe genommen und gefährliche Schadstoffe in den Ohrpolstern der Kopfhörer entdeckt, die laut Experten sogar krebserregend sein können.

Bügelkopfhörer werden immer beliebter. Doch Stiftung Warentest hat in den Ohrmuscheln einiger Produkte Schadstoffe entdeckt.

Kopfhörer im Test: Produkt im Angebot von Aldi überzeugt nur auf den ersten Blick

Für knapp 60 Euro gibt es aktuell einen Bluetooth-Kopf­hörer von JBL im Sortiment von Aldi*. Das Angebot scheint auf den ersten Blick gut, auch der Preis scheint nicht schlecht. Trotzdem rät die Stiftung Warentest vom Kauf ab: Bei einem Test haben Experten einen Schadstoff in den Ohrpols­tern des Bluetooth-Kopfhörers gefunden, der sehr gesundheitsschädlich sein kann.

Im großen Kopfhörervergleich der Stiftung Warentest machte das Modell von JBL in den klassischen Disziplinen erstmal einen guten Eindruck: Die Kopfhörer überzeugten die Experten von Stiftung Warentest im Hörtest und bei der Akku­lauf­zeit. Auch beim Trage­komfort schnitt der Bluetooth-Kopfhörer gut ab. Doch im weiteren Test fanden sich in den Ohrpols­tern des Bluetooth-Kopfhörers sehr große Mengen eines Schadstoffes.

Kopfhörer im Test: Große Mengen Schadstoff in Kopfhörer entdeckt

In einigen Produkten, unter anderem in den Bluetooth-Kopfhörern von JBL, wurde bei einem Test eine große Menge des poly­zyklischen aromatischen Kohlen­wasser­stoffs (PAK) nachgewiesen. Laut Angaben von Stiftung Warentest wurde für diesen Schadstoff in Tier­versuchen eine erbgutver­ändernde Wirkung nachgewiesen.

Poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK) können laut Stiftung Warentest fast über­all vorkommen, etwa in Lebens­mitteln, Kosmetik oder Spielzeug. Da einige PAK gesund­heits­schädlich sind und sogar Krebs erzeugen können, sollte die täglich aufgenom­mene Menge möglichst nied­rig sein, führen die Tester von Stiftung Warentest an. Kommt ein PAK-haltiger Stoff länger mit menschlicher Haut in Berührung, werden die Schadstoffe laut Stiftung Warentest in der Regel vom Körper aufgenommen.

Kopfhörer im Test: 152 Bluetooth-Kopfhörer in Test-Datenbank

Der Kopfhörertest der Stiftung Warentest bietet Test­ergeb­nisse für insgesamt 152 Bluetooth-Kopf­hörer. Die am besten getesteten Geräte sind wesentlich teurer als der JBL-Kopfhörer von Aldi. Doch auch um 100 Euro gibt es Modelle ohne Schad­stoffe im Handel.

Doch auch teure Produkte haben im Kopfhörer-Test der Stiftung Warentest nicht gut abgeschnitten. Bei Bluetooth-Kopfhörern der Marke Philips wurden ebenfalls Schadstoffe nachgewiesen. Die Verlierer im Kopfhörer-Test im Überblick:

JBL LIVE400BTMitt­lerer Onlinepreis: 87,50 EuroMangelhaft getestet wegen Schadstoffen
Philips TAPH805BK/00Mitt­lerer Onlinepreis: 152,00 EuroMangelhaft getestet wegen Schadstoffen
Philips TAPH802 BK/00Mitt­lerer Onlinepreis: 120,00 EuroMangelhaft getestet wegen Schadstoffen

Kopfhörer im Test: Kriterien von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest bewertet Bluetooth-Kopfhörer nach verschiedenen Kriterien. Der Ton der Kopfhörer hat beim Test mit 55 Prozent die meiste Gewichtung, hierbei achten die Experten besonders auf die Qualität des Klangs, die Dynamik, das Volumen und die Verzerrungs­freiheit beim Zuspiel über Bluetooth. Unter den Punkten Trage­komfort und Hand­habung, welche 25 Prozent der Wertung ausmachen, untersuchen die Tester unter anderem die Gebrauchs­information der verschiedenen Kopfhörer im Test. Weitere Test-Rubriken sind Bluetooth (10 Prozent), Stör­einflüsse (5 Prozent) und Halt­barkeit (5 Prozent).

Kopfhörer im Test: Das sind die aktuellen Testsieger der Stiftung Warentest

Im letzten aktuellen Test der Stiftung Warentest haben die Experten sieben Bügelkopfhörer mit Bluetooth-Funktion unter die Lupe genommen. Das Ergebnis zeigt: Wer den Testsieger will, muss Geld ausgeben:

  • Sennheiser Momentum Wireless (3. Generation), Mitt­lerer Onlinepreis 385,00 Euro Euro, Testergebnis Gut
  • Bose Bose Noise Cancelling Headphones 700, Mitt­lerer Onlinepreis 335,00 Euro, Testergebnis Gut
  • Bowers & Wilkins PX5, Mitt­lerer Onlinepreis 285,00 Euro Euro, Testergebnis Gut

Rubriklistenbild: © AllesBeste

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare