Musikstreaming-Dienst

Spotify Kids: Alle Informationen zur Musik-App für Kinder

Der Musikstreaming-Dienst Spotify bringt eine Musik-App für Kinder auf den Markt. Alle Informationen zu dem neuen Angebot für Kids.

  • Spotify ist der weltweit größte Musikstreaming-Dienst
  • Das Unternehmen bringt eine App speziell für Kinder auf den Markt
  • Spotify Kids soll Kindern und Eltern Vorteile bringen

Stockholm - Der Musikstreaming-Dienst Spotify hat sich um seine jüngste Zielgruppe gekümmert und eine App für Kinder auf den Markt gebracht: Spotify Kids. Mit 286 Millionen aktiven Nutzern ist Spotify der weltweit größte Anbieter im Musikstreaming. 

Bislang wurde die Streaming-Anwendung für Kinder nur in Irland getestet und startet jetzt mit einer Beta-Version der App in Deutschland. Mit Spotify Kids möchte Spotify dem jungen Publikum ein "kindgerechtes Audio-Erlebnis" mit redaktionell ausgewählten Inhalten bieten.

Die kleinen Nutzer erwartet laut Ankündigung eine Auswahl an altersgerechten Angeboten aus Musik und Hörspielen. Spotify Kids richte sich an Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren. Die Bedienung solle bereits für Vorschulkinder kein Problem sein. Eltern haben mehr Möglichkeiten zur Kontrolle, heißt es seitens Spotify. 

Spotify Kids: Das bietet die neue Spotify-App für Kinder

Für jeden Musikgeschmack dürfte etwas dabei sein, die Spotify-Kids-Testversion startete mit 170 Playlisten und insgesamt rund 30.000 Titeln

Die Lieder von Rolf Zuckowski stehen in der "Spotify Kids App" zur Verfügung

Die Kleinen erhalten bei Spotify Kids eine Auswahl an Hörspielen, TV- und Film-Soundtracks, Kinderliedern und Popsongs, die besonders für junge Hörer geeignet seien. Das Angebot ist den jeweiligen Ländern angepasst. So stehen in Deutschland Hörbücher wie "Die drei ???" oder Musiktitel von Kinderlieder-Macher Rolf Zuckowski (73) zur Verfügung. Auch Soundtracks von Kinderfilmen wie "Die Eiskönigin" sind abspielbar.

Die Handhabung soll kinderleicht sein, das Design von Spotify Kids kindgerecht. Die Nutzer können Avatare von sich anlegen und die App individuell farblich gestalten. 

Die jungen Nutzer haben die Möglichkeit, wie in der Standard Spotify-App (Die beliebtesten Bands, Sänger und Playlists der Musik-App*), Playlisten und Favoriten anzulegen und speziellen Empfehlungen zu folgen. 

Spotify Kids: Das sind die Vorteile für Eltern

Die neue App Spotify Kids soll Eltern bessere Kontrollmöglichkeit bieten können. Wird die Version für Kinder bis sechs Jahren ausgewählt, gibt es mehr Inhalte für Kleinkinder. Die Erwachsenen können einstellen, welche Inhalte angezeigt werden sollen. Zudem können sie nicht nur alle gehörten Songs sehen, sondern können auch bestimmte Titel gezielt blockieren. Ein Team habe die Angebote auf Familien- und Kindertauglichkeit getestet.

Die neue App für Kinder von Spotify bietet viele Vorteile

Durch Eltern-Feedback soll sich Spotify Kids in Zukunft weiterentwickeln. Dazu soll sich das Spektrum an kindgerechten Wissens- und Bildungsformate vergrößern. Im Podcast-Bereich will sich Spotify zukünftig breiter aufstellen.

Spotify Kids: Voraussetzungen für die neue App

Abspielbar ist die neue Anwendung Spotify Kids auf Android- und iOS-Geräten.   

Spotify Kids für die jungen Musikfreunde ist nur mit einem Familien-Abonnement von Spotify erhältlich. Ein Familien-Abo kostet 15 Euro im Monat und ist jederzeit kündbar. Darin enthalten sind fünf Nutzerkonten, die für die Kinder App genutzt werden können. Voraussetzung ist, dass alle Anwender dieselbe Adresse haben. Bei einem bestehenden Familien-Abonnement kann die neue App kostenfrei dazu gebucht werden. 

Die Anmeldung ist, wie üblich bei Streaming-Diensten, ab 13 Jahren erlaubt und sollte somit von den Eltern übernommen werden. Laut Spotify sollen die persönlichen Daten der minderjährigen Nutzer besonders geschützt sein. Das Angebot für junge Zuhörer ist werbefrei, heißt es.

Rubriklistenbild: © Stig/Lehtikuva/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare