1. extratipp.com
  2. #Musik

Drei Jahre alter Fan malt Mark Forster - und bekommt sogar ein Kompliment vom Popstar persönlich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Mark Forster steht vor Buntstiften, daneben ein Instagram-Screenshot seiner Story (Fotomontage)
Für Mark Forster ist ein gutes Verhältnis zu seinen Fans sehr wichtig. Schon die ganz Kleinen sind von ihm begeistert: Die dreieinhalbjährige Mia Josefina malte sogar ein Bild von dem Popsänger - der urteilt über die Ähnlichkeit: „Ich sehe es“ (Fotomontage) © Georg Wendt/Christian Charisius/dpa/picture alliance & Screenshot/Instagram/Mark Forster

Bei Groß und Klein steht Mark Forster hoch im Kurs - und beflügelt offenbar bei manchen sogar die Kreativität: Ein junger Fan fertigte ein Gemälde des Popsängers an. Der ist begeistert von der Ähnlichkeit: „Sehe ich“, schreibt er und postet das Kunstwerk bei Instagram.

Berlin - Egal, ob jung oder alt, groß oder klein, Mark Forster (38) begeistert generationenübergreifend: Der Popstar zählt dank seiner sympathischen, bodenständigen Art inzwischen fraglos zu den beliebtesten Musikern des Landes, sorgt mit seinen Hits regelmäßig für echte Ohrwürmer. Auch ein noch ganz kleiner Fan scheint von dem 38-Jährigen richtig angetan zu sein: Die kleine Mia Josefina (3) malte das Titelbild der diesjährigen März-Ausgabe des Deutsche Bahn-Magazins „mobil“, welches der „Drei Uhr Nachts“-Interpret ziert, ab. Wenige Monate später wurde ihr Kunstwerk schließlich in der DB-Kundenzeitschrift veröffentlicht - und auch Mark Forster entging das natürlich nicht. Er reagierte.

Mark Forster: Dreieinhalbjährige zeichnet den Popstar - „Sehe ich“

Im März 2021 stand Mark Forster „mobil“, dem Magazin der Deutschen Bahn, Rede und Antwort. Dabei enthüllte der Popstar unter anderem, dass er anfangs selbst nicht so recht an die eigene Karriere geglaubt hatte. Klar, dass der ehemalige „The Voice Kids“-Coach bei dieser Ausgabe dann auch auf der Titelseite im Fokus stand. Eben diese gefiel der kleinen Mia Josefina so gut, dass sie das Porträtfoto prompt abmalte - und damit sogar in der neuen Ausgabe von „mobil“ landete. Eingesendet hat das Kunstwerk der Dreieinhalbjährigen übrigens ihr stolzer Opa Wolfgang. Zu seinem Leserbrief schrieb er: „Meine Tochter brachte die Märzausgabe mit. Meine Enkelin, die kleine Mia Josefina (dreieinhalb Jahre), versuchte in einer kreativen Stunde, Mark Forster abzumalen.“

++Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.++ 

Das Endergebnis begeisterte auch den prominenten Popsänger: Der fotografierte den „mobil“-Leserbrief ab und postete das Bild in seine Instagram-Story. Neben dem Gemälde seines jungen Fans ist dort auch das Originalcover zu sehen. Tatsächlich scheint die kleine Mia Josefina einen geschulten Blick für die wesentlichen Details zu haben. Mark Forsters charakteristische Brille und sein Bart sind auf ihrer Zeichnung klar wiederzuerkennen. Auch der 38-Jährige findet, dass er gut getroffen wurde: „Sehe ich“, schrieb er hinsichtlich der Ähnlichkeit der beiden Bilder.

Auch interessant: Im Extratipp.com-Interview spricht „The Voice Kids“-Sieger Noah Levi über seine neue EP „INDIGO“ und eine schicksalhafte Begegnung am Set der Sat.1-Sendung.

Instagram-Screenshot der Story von Mark Forster, welches eine Seite des Deutsche Bahn-Magazins mobil zeigt
Im März 2021 zierte Mark Forster das Cover des Deutsche Bahn-Magazins „mobil“ - die dreieinhalbjährige Mia Josefina bewiest anschließend künstlerisches Können und skizzierte den Popstar nach © Screenshot/Instagram/Mark Forster

Mark Forster: Popstar bei Alt und Jung beliebt - doch warum, weiß er selbst nicht

Natürlich ist die dreieinhalbjährige Mia Josefina nicht Mark Forsters einziger junger Fan - im Gegenteil: Die Musik des Wahl-Berliners scheint bei Kindern im Allgemeinen richtig gut anzukommen. In der SWR3-Reihe „Kinder reagieren auf...“ zeigte sich der Großteil aller Kids begeistert von Hits wie „Übermorgen“, „Kogong“ oder „Flash mich“. Letzteres sei „eine Zeit lang [ihr] Lieblingslied“ gewesen, erklärte dort ein Mädchen. Warum der 38-Jährige allerdings auch bei den Kleinen ganz große Gefühle weckt, weiß der Popmusiker selbst nicht, wie er in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa) gestand: „Ich weiß natürlich als letzter, warum das so ist. Ich habe da keinen Plan und auch nicht das Gefühl, dass ich in meinen Songs Kinderthemen behandele“

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Rammstein, Sarah Connor oder Lena Meyer-Landrut und vielen weiteren Musikern gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare