Die Uhr tickt...

Marteria: Rapper will „riesiges Clubsterben“ mit Spendenaktion aufhalten - jeder kann mitmachen

Rapper Marteria steht vor einem Mauer, auf der das Wort ‚Clubsterben‘ steht, daneben ein Screenshot seiner Instagram-Story (Fotomontage)
+
Mit einer spektakulären Aktion macht der Rapper Marteria auf das Clubsterben in Deutschland aufmerksam - und bietet seine Hilfe an (Fotomontage)
  • Jonas Erbas
    VonJonas Erbas
    schließen

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie liegt Deutschlands Clubszene im Sterben - nun hat Marteria genug. Mit einer spektakulären Aktion will er zehn Clubs retten. Welche das sein werden, entscheiden dabei die Fans.

Rostock - Seit inzwischen über einem Jahr sind in Deutschland Bars, Clubs und Konzerthallen flächendeckend geschlossen, eine Lockerung der durch die Corona-Pandemie notwendigen Einschränkungen scheint aktuell noch fern zu sein. Deutschrap-Star Marteria (38) weiß um die Sorgen innerhalb der Branche, fürchtet ein „großes Clubsterben“, wie er bei Instagram am Donnerstagmittag (22. April 2021) verriet - und reagiert nun! Das Beste daran: Jeder Fan kann sich an dem Aufruf des inzwischen von Rostock nach Berlin übergesiedelten Rappers beteiligen.

Marteria (r.) - hier neben Rap- und Album-Kollege Casper („1982“) - weiß, dass es Clubbranche aktuell richtig schlecht geht - und will nun helfen

Marteria warnt vor „Clubsterben“: Rapper ruft „unfassbare Aktion“ ins Leben

Marteria wollte nichts beschönigen: „Meine Lieben, zurzeit findet ein riesiges Clubsterben statt um uns herum und jeder, der mich kennt, weiß, dass Clubs mir sehr am Herzen liegen.“ Um dagegen etwas zu unternehmen, habe sich der 38-jährige Rap- und Popmusiker eine „unfassbare Aktion“ ausgedacht: „In den nächsten 48 Stunden habt ihr Zeit, euren Lieblingsclub und die dazugehörige Stadt (...) einzutragen“, erklärt der gebürtige Rostocker weiter und verweist dann auf eine Internetseite, auf welcher man bis Samstag (24. April 2021) um 12 Uhr den Club seiner Wahl registrieren kann. „Schickt euren Club ins Rennen“, ermutigte er die Fans.

Das Ganze ist tatsächlich recht unkompliziert, könnte den „zehn meistgenannten Clubs“ allerdings das Überleben sichern. Welche das letztendlich sind, wird Marteria kommenden Freitag (30. April 2021) in einem Livestream auf seinem Twitch-Kanal bekanntgeben. Dort sammelt der Rapper virtuell dann auch direkt Spenden, die wiederum am Ende des Streams „gerecht unter den zehn Gewinner-Clubs aufgeteilt“ werden. Damit sich das einschalten doppelt lohnt, hat der 38-Jährige seine „absoluten, unfassbaren Lieblings-DJs“ eingeladen, die den Twitch-Zuschauer:innen wohl ordentlich einheizen dürfen. Auf wen genau die Fans sich freuen dürfen, verriet der Musiker noch nicht.

++Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen++

Marteria engagiert sich für angeschlagene Clubszene: Twitch-Stream wird „unfassbar legendär“

Für Marteria scheint die Aktion eine echte Herzensangelegenheit zu sein. Sein angekündigter Twitch-Stream werde „unfassbar legendär“, versprach der Rapper und wandte sich dann abschließend noch einmal an die Fans: „Bleibt gesund!“ In den Kommentaren des Instagram-Beitrags fanden sich schon wenige Minuten nach dem Post zahlreiche Vorschläge, welcher Club unbedingt unterstützt werden müsse. Geografisch gesehen führten die Einreichungen einmal kreuz und quer durch ganz Deutschland, von Hamburg bis nach München war alles dabei. Zur Website mit der Abstimmung geht es übrigens hier.

Nicht verpassen: In der zweiten Folge von „Promify“ sprechen die „Goodbye Deutschland“-Stars Caro und Andreas Robens mit uns exklusiv über Musik im Fitnessstudio, Ballermann-Schlager und Corona.

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Billie Eilish, Mark Forster oder Rammstein und vielen weiteren Musikern gibt es hier.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare