Retter in der Not

Rammstein: Verzweifelte Pflegerin möchte Hospiz retten - Band um Till Lindemann reagiert prompt

Weil ein Hospiz dringend Geld braucht, wendet sich eine Pflegerin an Rammstein - tatsächlich reagiert die Band um Till Lindemann prompt auf den Hilferuf.

Berlin - Von vielen vergöttert, von manchen verschmäht: Rammstein sind auch knapp zweieinhalb Jahrzehnte nach ihrer Gründung und einer fulminanten, durchweg erfolgreichen Karriere, die der Band unter anderem sechs Nummer-eins-Alben bescherte, nicht gänzlich unumstritten. Doch auch wenn die Berliner um Frontmann Till Lindemann (57) zumindest in musikalischer Hinsicht wohl immer ein Streitfall bleiben werden, lässt sich auf menschlicher Ebene kaum Kritik üben: Erst kürzlich reagierten die Musiker auf den Hilferuf einer verzweifelten Pflegerin, die händeringend versucht, ein Hospiz im mecklenburgischen Waren an der Müritz zu retten.

Nicht nur auf der Bühne, sondern auch in den Herzen von Rammstein lodert ein großes Feuer - dies bewies die Band erneut mit einer sehr noblen Spendenaktion

Rammstein: Rocker mit Herz - Band um Till Lindemann rettet Hospiz

Seit etwa einem Jahr kümmert man sich im Hospiz Müritzpark rührend um erkrankte Menschen, die dort ihre letzten Wochen, Tagen und Stunden in Würde verbringen wollen. Doch auch Selbstlosigkeit, Nächstenliebe und Menschlichkeit haben ihren Preis: Das unermüdlich arbeitende Pflegepersonal und hohe Fixkosten müssen irgendwie gedeckt werden - ein handfestes Problem, gerade zu Zeiten der COVID-19-Pandemie. Doch wie der Nordkurier berichtet, will Pflegefachkraft Katharina Wennmann ihrem finanziell angeschlagenen Arbeitgeber helfen - und das ausgerechnet mithilfe ihrer Lieblingsband Rammstein. Ob Till Lindemann & Co. dem Hospiz unter die Arme greifen können?

Können sie! Nachdem sich die passionierte Pflegerin an das Management der Band gewandt hatte, antwortete dieses ihr, man könne derzeit zwar keine Spendengelder sammeln, da die Tour von Rammstein auf das nächste Jahr verschoben wurde, helfen wolle man aber dennoch gern. Gesagt, getan: Die Rocker um Sänger Till Lindemann schickten dem Hospiz eine von den Bandmitgliedern handsignierte Ausgabe ihrer Notensammlung „Rammstein: XXI Notenbuch Klavier“ zu. Die soll bis zum 14. Oktober 2020 auf eBay versteigert werden und dem Hospiz und seinen aufopferungsvollen Mitarbeitern das Überleben sichern. „Das ist mehr, als ich erwartet hatte“, sagt Katharina Wennmann, die ihre Lieblingsband nun wohl sogar noch ein bisschen lieber mag.

Aktuelle Neuigkeiten zu Metallica, Böhse Onkelz oder Die Toten Hosen und vielen weiteren Musikern gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Axel Heimken/Bernd Wüstneck/Jens Kalaene/Arno Burgi/Dalibor Glück/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare