Ein Quarantäne-Album von Rammstein?

Rammstein (Till Lindemann): Band arbeitet an neuen Songs - Album-Release schon 2021?

Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider war zu Gast im Podcast von The BossHoss. Die Musiker plauderten über die Tour-Absage und wie die Band rund um Till Linde die Corona-Zwangspause für neue Musik nutzt. Dürfen sich die Fans etwa 2021 auf ein neues Rammstein-Album freuen?

  •  Die deutsche Metal-Band Rammstein wurde 1994 in Berlin gegründet
  • Wegen der Corona-Pandemie mussten die Band mit Leadsinger Till Lindemann ihre Tour verschieben
  • Im Podcast mit The BossHoss verrät Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider (54) ob 2021 ein neues Album kommt

Berlin - Wie so ziemlich alle Künstler in der Unterhaltungsbranche musste auch Rammstein ihre geplante Tournee verschieben. Doch untätig herumsitzen ist ist: Die Metal-Band rund um Till Lindemann (57) hat sich zusammen im Studio getroffen und an neuen Songs gearbeitet. Neue Musik = neues Album? Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider (54) Schlagzeuger verrät mehr.

Rammstein arbeiten offenbar an neuen Songs.

Rammstein arbeitet fleißig weiter: Trotz Tour-Absage gibt es bald neue Musik

Rammstein (5.750.306 monatliche Hörer auf Spotify) wäre eigentlich zum jetzigen Zeitpunkt mit ihrem neuen Album erneut auf großer Stadiontour. Nicht nur ganz Europa, sondern auch die USA, Kanada und Mexiko standen auf dem Tourplan der Metal-Band mit Frontmann Till Lindemann (Rammstein: Till Lindemann - Seine Frauen und Affären). 2020 wäre also eigentlich ein viel beschäftigtes Jahr für die Band geworden. Doch wie so ziemlich jedem hat die Corona-Pandemie auch den Berliner einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht.

Wenigstens gibt es für europäische Rammstein-Fans ein Licht am Ende des Tunnels: Für alle Europa-Konzerte der Metal-Band gibt es Ersatztermine für 2021. Nicht so viel Glück hatten die amerikanischen Musik-Anhänger. Ob die Konzerte in den USA nachgeholt werden können, ist bis dato noch unklar.

Arbeitet Rammstein an einem Quaratäne-Album?

Die auferlegte Quarantäne und Zwangspause nutzen die Mitglieder der Metal-Band nun anders. Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider war Mitte Juni 2020 im Podcast „Rodeo Radio“ zu Gast. Dort quatschte er mit The BossHoss (Fan-Krieg zwischen Angelo Kelly und Boss Hoss?), die den Podcast moderieren. Schneider verriet dort, dass die Musiker aktuell bereits an neuen Songs arbeiten.

„Wir hätten jetzt letzte Woche das erste Konzert gespielt und dann haben wir jetzt auch gesagt: ‚Lasst uns mal treffen und lasst uns mal überlegen: ‚Was könnten machen in dem Jahr?‘" Rammstein hätte noch so viele Ideen und so viele unfertige Songs, wie der Schlagzeuger der Metal-Band erzählt. Als die Jungs von The BossHoss fragten, ob das hieße, dass die Band an einem neuen Album arbeite, beschwichtigte Schneider aber schnell:

Also sagen wir mal: Wir haben uns getroffen und wir arbeiten an Songs. Also wir wollen an Songs arbeiten. Aber ob das ’ne Platte wird, das weiß keiner.

Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider bei „Rodeo Radio“

Ein ganzes Album oder „nur“ neue Songs. Die Fans der Berliner Metal-Band freut sich sicher so oder so auf neues Material. Dieses wäre dann das achte Studioalbum von Rammstein. Die letzte Platte names „Rammstein" erschien vor einem Jahr am 17. Mai 2019. Zuvor brachte die Kombo um Frontmann Till Lindemann 2009 ihren Longplayer „Liebe ist für alle da“ auf den Markt.

Rammstein-Schlagzeuger gibt Einblicke ins Tour-Leben: Wo tritt Christoph Schneider am liebsten auf?

Im selben Interview plauderte der Rammstein-Schlagzeuger noch ein bisschen aus dem Band-Nähkästchen. So verriet Schneider beispielsweise in welchem Stadion weltweit er am liebsten spielt: „Das beste Stadion der Welt ist das Olympiastadion in Berlin. Es ist wirklich ein tolles Stadion und für uns ein toller Ort, weil wir Berliner sind.“ Die beiden Berliner Konzerte dort sind übrigens bereits ausverkauft.

Doch nicht nur die Live-Auftritte vor Millionenpublikum in den Stadien vermisst er, auch auf das Tour-Leben selbst: „Ich liebe tatsächlich Hotels.“ Eine Frage hat The BossHoss dann noch für das Rammstein-Mitglied: Night-Liner oder Privatjet? „Na, mittlerweile sag' ich Privatjet", lacht er. Trotz aktueller Tour-Absage lässt sich der 54-Jährige seine gute Laune aber nicht verderben: „Jetzt haben wir noch ein Jahr frei.“

NameRammstein
MitgliederTill Lindemann, Richard Kruspe, Paul Landers, Oliver Riedel, Christoph „Doom“ Schneider, Christian „Flake“ Lorenz
HerkunftBerlin (1994)
AlbenMutter, Sehnsucht, Rammstein, Liebe ist für alle da (Auswahl)
GenresNeue Deutsche Härte, Hard Rock, Industrial Metal, Gothic Metal
Titel Du hast, DEUTSCHLAND, Mein Herz brennt (Auswahl)

Die ganze Podcast-Folge mit Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider könnt ihr euch auf den gängigen Podcast-Plattformen anhören. Apropos Rammstein: Rammstein ist wohl einer der erfolgreichsten Kultur-Exporte Deutschlands. Christoph „Doom“ Schneider erinnert sich an eine Zeit, als seine Band von Spionen infiltriert war. Alle Informationen zur Metalband um Till Lindemann gibt es auf der Rammstein-Themenseite bei extratipp.com.

Infos zur Autorin

Lisa Klugmayer, Redakteurin bei extratipp.com: Lisa schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, Dschungelcamp, die Lombardis oder Billie Eilish – Lisa kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Christophe Gateau/dpa & Boris Roessler/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare