1. extratipp.com
  2. #Musik
  3. Rammstein

Rammstein: Band um Till Lindemann nahm 2020 aufgrund des Lockdowns ein ungeplantes Album auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Rammstein-Frontmann Till Lindemann steht vor einem Tonstudio mit entsprechendem Equipment, daneben eine Person in Schutzanzug (Fotomontage)
Rammstein nutzten die Pandemie und den daraus resultierenden Lockdown produktiv: Die Band um Frontmann Till Lindemann nahm ein neues Album auf, das eigentlich gar nicht geplant war (Fotomontage) ©  Jens Kalaene/Sven Hoppe/Friso Gentsch/David Taneèek/dpa/picture alliance

Rammstein waren während der Corona-Pandemie fleißig: Die Band um Till Lindemann nahm spontan ein eigentlich ungeplantes Album auf. Keyboarder Christian ‚Flake‘ Lorenz erklärte nun, wie die Band den Lockdown für neue Musik nutzte.

Berlin - Seit knapp einem Monat ist die Katze aus dem Sack: Rammstein werden noch in diesem Jahr ein neues Album veröffentlichen! Gerechnet hätte damit vor wenigen Monaten kaum jemand: Zwischen dem Erscheinen von „Liebe ist für alle da“ (2019), dem vorletzten Album der Rockband um Frontmann Till Lindemann (58), und ihrer aktuellen Platte lag immerhin ein ganzes Jahrzehnt. Derart lange müssen sich die Fans diesmal nicht gedulden - und das liegt ausgerechnet an der Corona-Pandemie und dem Lockdown, wie Keyboarder Christian ‚Flake‘ Lorenz (54).

Bandfoto der Berliner Rocker Rammstein, das alle fünf Mitglieder in dunkler Bekleidung zeigt
Erst 2019 veröffentlichten Rammstein ihr selbstbetiteltes, siebtes Studioalbum. Nun, nur zwei Jahre später, steht der Nachfolger bereits in den Startlöchern - und das, obwohl die Band diesen eigentlich gar nicht geplant hatte © Jens KochMCT Agentur GmbH/obs/dpa/picture alliance

Rammstein: Neues Album kommt 2021 - Till Lindemann & Co. während Corona-Pandemie kreativ

Durch die Corona-Pandemie brach für die Musik- und Veranstaltungsbranche im wortwörtlichen Sinne eine Welt zusammen. Seit gut einem Jahr steht die Szene still, so gut wie alle Touren mussten abgesagt und auf 2021 verschoben werden. Doch auch die Nachholtermine sind nach wie vor fraglich (extratipp.com berichtete). Anstatt die Beine hochzulegen und abzuwarten, entschieden sich Rammstein im letzten Jahr jedoch dazu, ein neues Album aufzunehmen. Bereits im vergangenen Oktober posteten Till Lindemann und Co. bei Instagram und Facebook ein Foto, das die Metal-Band bei Aufnahmen im Studio zeigt. Da damals für Dezember 2020 eine Neuauflage ihres Debütalbums „Herzeleid“ angekündigt worden war (extratipp.com berichtete), herrschte jedoch Ungewissheit darüber, ob die Gruppe wirklich an einer neuen Platte bastelt.

Heute wissen wir: Rammstein haben damals tatsächlich ein neues Album aufgenommen. Wirklich geplant hatten Till Lindemann und seine Mitmusiker ihr achtes Studioalbum allerdings nicht. Da jedoch aufgrund der Corona-Pandemie die Stadiontour der Berliner ins Wasser fiel, hatten die Chartstürmer (sechs von sieben Studioalben erreichten Platz eins) viel Zeit für neue Musik. Schon im Juni 2020 hatte Schlagzeuger Christoph ‚Doom‘ Schneider (54) verraten, dass Rammstein „neue und unfertige Songs“ in petto hätten (extratipp.com berichtete). Gegenüber motor.de erklärte Keyboarder Christian ‚Flake‘ Lorenz nun, dass die Rockband während des Lockdowns tatsächlich neuen Einfallsreichtum schöpfte.

Dadurch, dass wir nicht live auftreten konnten, hat sich unsere Kreativität vergrößert. Wir hatten mehr Zeit uns neue Sachen auszudenken und weniger Ablenkung. Dadurch haben wir eine Platte aufgenommen, die wir so nicht geplant hatten.

Christian ‚Flake‘ Lorenz gegenüber motor.de

Rammstein: Till Lindemann & Co. bestätigen Gerüchte um neues Album - was passiert 2021?

Rammstein-Fans dürfen sich 2021 also auf ein neues Album von Till Lindemann und seinen Kollegen freuen, fragen sich jedoch nach wie vor, ob sie die Rocker bald auch wieder live erleben dürfen. Aktuell (Stand: 2. März 2021) ist die für zwischen Mai und August 2021 angesetzte Europa-Tour zumindest noch nicht abgesagt. Die US-Auftritte der Band wurden dahingegen bereits auf 2022 verschoben. Auf Anfrage der Leipziger Volkszeitung hielt sich der Veranstalter (MCT Agentur GmbH) bedeckt, wolle jedoch „so schnell wie möglich“ klären, ob und wie die Konzerte realisierbar seien. Obwohl eine spanische Studie zu dem Thema kürzlich Hoffnung machte (extratipp.com berichtete), ist realistisch gesehen davon auszugehen, dass wir uns noch ein Weilchen gedulden müssen, bevor wir wieder dicht an dicht gedrängt zu den harten Riffs von Rammstein und Co. rocken dürfen.

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Böhse Onkelz, Lena Meyer-Landrut oder Metallica und vielen weiteren Musikern gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare