Band um Till Lindemann

Rammstein arbeitet an neuen Songs - Drummer Doom verrät erste Details

Die beliebte Band Rammstein um Frontmann Till Lindemann arbeitet bereits an neuen Songs. Der Drummer „Doom" verrät erste Details in einem Interview. Auf was dürfen sich Fans gefasst machen?

  • Rammstein macht seit 1994 gemeinsam Musik und begeistert ein Millionenpublikum
  • Wegen der Coronakrise mussten die Berliner ihre Tour verschieben
  • Nun verrät der Rammstein-Drummer Christoph Schneider Details zu neuen Songs

Berlin - Es gibt nicht viele deutschsprachige Band, die auf der ganzen Welt bekannt sind - doch die Berliner Musikgruppe Rammstein gehört definitiv dazu. Weltweit hat die 1994 gegründete Band um Till Lindemann bereits mehr als 20 Millionen Tonträger verkauft, für ihre Auftritte reisen Fans oft um die halbe Welt. Wegen der weltweiten Pandemie musste Rammstein jedoch viele Konzerte verschieben und die Tourbesucher aufs kommende Jahr vertrösten. Wie der Drummer Christoph Schneider „Doom“ (54) nun verrät, sind die Berliner Rocker jedoch durchaus nicht untätig gewesen: Rammstein arbeitet bereits an neuen Songs. Kommt noch dieses Jahr ein neues Album?

Till Lindemann (links) mit einigen seiner Bandkollegen

Live-Auftritte von Rammstein einmalig: Till Lindemann ist sogar Pyrotechniker

Rammstein polarisiert. Sei es das neue Parfum, das den Namen „Kokain" trägt, die stark polarisierenden Musikvideos oder die Liedtexte - alles was Till Lindemann & Co. machen, sorgt für mediale Aufmerksamkeit. Auch die Bühnenshows der Berliner sind weltweit einzigartig: Keine andere Band setzt so intensiv Pyrotechnik ein, wie Rammstein. Nachdem sich in der Anfangszeit der Band des Öfteren Fans und auch die Musiker selbst wegen der explosiven Elemente verletzt hatten, machte der Frontmann Till Lindemann sogar eine Ausbildung zum Pyrotechniker. Nicht verwunderlich also, dass die Liveshows von Rammstein binnen weniger Stunden seit Jahren restlos ausverkauft sind und es in den großen Städten stets zu Zusatzkonzerten kommt.

BandRammstein
HerkunftBerlin (1994)
Mitglieder Till Lindemann, Christian Lorenz, Richard Kruspe, Christoph Schneider, Paul Landers, Oliver Riedel
GenresNeue Deutsche Härte, Hard Rock, Industrial Metal, Gothic Metal
AlbenMutter (2001), Sehnsucht (1997), Rammstein (2019), ...
Titel Du Hast, DEUTSCHLAND, Mein Herz Brennt, ...

Rammstein muss Zusatztour wegen Coronavirus auf 2021 verschieben

Auch die letzte Tour von Rammstein war ein voller Erfolg. In drei Monaten besuchten die Musiker 16 europäische Länder und spielten dort insgesamt 31 ausverkaufte Konzerte. Umso größer die Freude bei den Rammstein-Fans als diese ankündigten, bereits im nächsten Jahr die Stadiontour fortsetzen zu wollen. Auch die Fortsetzung der Europatour war innerhalb weniger Stunden fast restlos ausverkauft. Dann kam jedoch etwas, womit niemand auf der Welt so gerechnet hätte: Die Pandemie, ausgelöst durch das Coronavirus. Rammstein musste, so wie alle anderen Künstler oder Bands (alle News aus der Musik-Welt bei extratipp.com), die Tour ausfallen lassen. Zumindest im Jahr 2020 - die Europatour der Rocker soll im kommenden Jahr nachgeholt werden. Einen Überblick über die neuen Termine der Rammstein-Tour finden Sie bei extratipp.com.

Daran arbeitet Rammstein während Pandemie: Drummer plaudert Details aus

Doch auch während der Pandemie blieben die sechs Rammstein-Mitglieder nicht untätig, wie der Drummer Christoph Schneider „Doom“ im Interview mit den beiden Musikern Alec Völkel und Sascha Vollmer (The BossHoss) verrät. Im Podcast „Rodeo Radio – Die BossHoss Rock Show“ sprachen die ehemaligen „The Voice of Germany“-Coaches mit dem 54-jährigen Schlagzeuger und konnten so Insider-Informationen an die Fans bringen. „Wir hätten jetzt letzte Woche das erste Konzert gespielt“, erzählt der Berliner. Weiter erzählt er aus dem Band-Leben während der Coronakrise: „Dann haben wir uns auch gesagt: Ja, lasst uns mal treffen!“ Gemeinsam überlegten die Rammstein-Musiker (Rammstein: Till Lindemann - Seine Frauen und Affären), was sie mit dem angebrochenen Jahr noch so anfangen könnten. „Wir haben noch so viele Ideen liegen", so Christoph Schneider in dem Podcast.

Neues Rammstein-Album in der Mache? „Wir arbeiten an neuen Songs“

Seinen Satz kann der Schlagzeuger gar nicht beenden, da haken die Jungs von The BossHoss schon ein und fragen, ob die Rocker etwa an einer neuen Platte arbeiten. Der Rammstein-Drummer verrät erste Details: „Das möchte ich jetzt nicht behaupten. Sagen wir mal: Wir haben uns getroffen und wir arbeiten an Songs. Wir wollen an Songs arbeiten." Ob daraus jedoch ein neues Album entstehen wird, wisse bisher keiner. Bleibt abzuwarten - und zu hoffen.

Die Vorfreude war riesig: Der Online-Händler EMP kündigte für den 8. August große Neuigkeiten an. Dabei ging es um neue Fanartikel von Rammstein. Doch die Enttäuschung der Rammstein-Fans war hinterher riesengroß. 

Christoph „Doom“ Schneider erinnert sich an eine Zeit, als seine Band von Spionen infiltriert war.

Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider war zu Gast im Podcast von The BossHoss. Die Musiker plauderten über die Tour-Absage und wie die Band rund um Till Linde die Corona-Zwangspause für neue Musik nutzt. Dürfen sich die Fans etwa 2021 auf ein neues Rammstein-Album freuen?

Infos über die Autorin

Natascha Berger, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, Dschungelcamp, die Lombardis oder Billie Eilish – Natascha Berger kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Christoph Soeder/dpa & Axel Heimken/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare