1. extratipp.com
  2. #Musik

Sarah Connor: Streit um Geld im Elternhaus - Popstar schwor sich, finanziell unabhängig zu sein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Sarah Connor steht vor mehreren Euro-Scheinen, daneben die Silhouetten zweier streitender Personen (Fotomontage)
Da sich ihre Eltern häufig über Geld stritten, schwor sich Sarah Connor, stets finanziell unabhängig zu bleiben (Fotomontage) © Daniel Bockwoldt/Jan-Philipp Strobel/Boris Roessler/dpa/picture alliance

Finanzielle Unabhängigkeit hat für Sarah Connor einen hohen Stellenwert. Der Grund: Die Eltern der Popsängerin stritten früher ständig über Geld. In dieses Muster möchte die 40-Jährige nicht verfallen.

Berlin - Sarah Connor* (40) hat es geschafft: Die Popsängerin* zählt nicht nur zu den erfolgreichsten Musikerinnen des Landes, sondern gilt auch als hingebungsvoller Familienmensch. Doch beide Bereiche zu vereinen, ist nicht immer ganz einfach. Dennoch hält die vierfache Mutter an ihrer Karriere fest, möchte keinesfalls veralteten Rollenklischees folgen und sich ausschließlich als Hausfrau betätigen. Der Grund hierfür liegt in ihrer Kindheit: Ihre Eltern stritten oft über Geld, weswegen die 40-Jährige früh erkannte, wie wichtig es ist, finanziell unabhängig zu sein. Extratipp.com* berichtet.

Popsängerin Sarah Connor lächelt bei der ZDF-Aufzeichnung des Jahresrückblicks „Menschen 2019“
Geld soll bei Sarah Connor nie wieder ein Streitthema sein - doch die finanzielle Unabhängigkeit hat auch ihren Preis: Die 40-jährige Popsängerin muss eine Brücke zwischen Familie und Karriere schlagen © Axel Heimken/dpa/picture alliance

Sarah Connor: Eltern stritten oft um Geld - Popsängerin wollte finanziell unabhängig sein

Gespräche über Geld enden bekanntermaßen oftmals im Streit - auch in Sarah Connors* Familie: Wie der Popstar im Interview mit Bunte verriet, hätten die familiären Finanzen stets für viel Zündstoff zwischen ihrer Mutter und ihrem Vater gesorgt. „Solange ich denken kann, war Geld immer ein Thema. Geschenke, Haushaltsgeld, Geld für einen Friseurbesuch - ständig haben meine Eltern sich darüber gestritten“, erklärte die 40-Jährige. Im Nachhinein sei ihr bewusst geworden, welche Bürde ihre Mutter auf sich genommen hat, um als Vollzeit-Mama stets die Familie zusammenzuhalten. Für die Musikerin war deswegen sehr schnell klar, dass sie nie von jemand anderem finanziell abhängig sein möchte.

Sarah Connors Vater warf ihrer Mutter vor, sein Geld zu verschwenden, fühlte sich auf der anderen Seite deshalb nicht ausreichend wertgeschätzt - eine schwierige Situation. Womöglich rührt daher auch der Vorschlag, den die 40-jährige Popmusikerin der Öffentlichkeit anlässlich des diesjährigen Weltfrauentags (8. März 2021) unterbreitet hatte: Damals schlug die Wahlberlinerin* vor, Hausfrauen sollten an dem Gehalt ihrer arbeitenden Männer beteiligt werden (extratipp.com berichtete*).

Sarah Connor: Finanzielle Unabhängigkeit bringt auch Nachteile mit sich - weniger Zeit für Familie

Ihr Ziel, finanziell unabhängig zu sein, hat Sarah Connor inzwischen ganz klar erreicht. Doch das Leben als Berufsmusikerin, die oft im Studio oder auf Tour ist, bringt selbstverständlich auch Nachteile mit sich: „Das schlechte Gewissen, nicht die Bilderbuch-Mutti mit Schürze und Kuchen zu sein, die jeden Nachmittag zu Hause ist“, beschreibt die „Bye Bye“-Sängerin ihre gemischten Gefühle - kann jedoch fraglos stolz auf sich sein: Die 40-Jährige hat vier Kinder und managt ihre Familie allen Widrigkeiten zum Trotz vorbildlich und geht damit als gutes Beispiel voran, wie man Berufliches und Privates doch unter einen Hut bekommen kann.

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Mark Forster*, Billie Eilish* oder Rammstein* und vielen weiteren Musikern gibt es hier*.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare