Ex-Bodyguard packt aus

Michael Jackson: Prophezeite der „King of Pop“ die Corona-Pandemie?

Hat Michael Jackson die Corona-Pandemie vorhergesehen? Hinter dieser Theorie steht zumindest der Ex-Bodyguard des „King of Pop“ - und liefert angebliche Beweise!

Los Angeles - Bereits im 16. Jahrhundert erlangte der französische Arzt und Astrologe Nostradamus (1503-1566) mit seinen prophetischen Weissagungen große Bekanntheit. Bis heute versuchten zahlreiche Experten seine „Centurien“ zu entschlüsseln. Im 21. Jahrhundert kam dann das Gerücht auf, die Macher der US-Zeichentrickserie „Die Simpsons“ seien hellseherisch begabt, schließlich sagten sie bereits 1999 indirekt die Präsidentschaft Donald Trumps voraus.

Prominente Fußstapfen also, in die Michael Jackson (†50) nun angeblich tritt - denn sein ehemaliger Bodyguard behauptet nun, dass der „King of Pop“ die Corona-Pandemie vorhergesehen habe - und liefert hierfür zudem angeblich eindeutige Beweise!

Bereits in den 1990ern präsentierte sich Michael Jackson regelmäßig - wie hier in Prag - mit Mund-Nasen-Schutz

Michael Jackson: Ex-Bodyguard des „King of Pop“ packt aus - „Ich hab‘s euch gesagt!“

In einem Interview mit der Tageszeitung The Sun stellte Matt Fiddes (41), Kampfsportler und ehemaliger Bodyguard von Michael Jackson, nun eine spektakuläre Behauptung über den „King of Pop“ auf: Der Superstar soll eine Pandemie, wie wir sie derzeit erleben, bereits vor Jahren vorausgesagt haben: „Er wusste und prognostizierte stets, dass wir jederzeit ausgelöscht werden können - dass ein Krankheitserreger sich ausbreiten kann.“ Tatsächlich existieren zahlreiche Bilder, auf denen der Erbauer der berühmt-berüchtigten Neverland-Ranch mit Mund-Nasen-Schutz zu sehen ist.

„Ich habe Witze gemacht: ‚Michael, bitte trag das nicht, du blamierst mich und ich werde mit dir fotografiert‘“, so der 41-Jährige, der als Personal Trainer schon Stars wie Tom Cruise und Kim Kardashian gecoacht hat. Doch Michael Jackson reagierte stets gekonnt: „Matt, ich kann krank werden. (...) Ich muss gesund bleiben. Ich weiß nicht, wem ich heute begegne und was ich weitergebe.“ Für MJ lauerte eine weitreichende Katastrophe wie die Corona-Pandemie hinter jeder Ecke. Daher weiß Matt Fiddes auch, was der Popstar den Leuten heute sagen würde: „Ich hab‘s euch gesagt!“

Insbesondere die Tatsache, dass sich sogar die Presse über Michael Jacksons Vorsicht echauffierte, hinterlässt heute einen bitteren Beigeschmack. „Er beschwerte sich, dass niemand auf ihn hörte und wenn er etwas sagte, nahm ihn niemand ernst. Sie nannten ihn ‚Wacko Jacko‘ (etwa: verrückter Jacko) und all diese Sachen“, so der ehemalige Bodyguard des „King of Pop“. Dass sich die Befürchtungen des Superstars inzwischen bewahrheitet haben, dürfte wohl für ordentlich Diskussionsstoff sorgen.

Aktuelle Neuigkeiten zu Metallica, Böhse Onkelz oder Die Toten Hosen und vielen weiteren Musikern gibt es hier.

Info über den Autor

Jonas Erbas, Volontär bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob Metal, Rock, Pop oder Hip-Hop – Jonas kennt und liebt die Welt der Musik. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © str/kyodo/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare