Neues Album kommt bald

Michael Jackson wäre stolz: Tochter Paris Jackson hat ihren ersten eigenen Song - so klingt er

Mit „Let Down“ tritt Paris Jackson in die Fußstapfen ihres Vaters Michael Jackson. Angesichts ihres Talents wäre der „King of Pop“ heute sicher mächtig stolz auf seine Tochter.

Los Angeles - Als Kind eines Weltstars hat man es nicht unbedingt leicht: Um aus dem Schatten eines berühmten Elternteils herauszutreten und als eigenständiger Künstler wahrgenommen zu werden, braucht es ein eisernes Durchhaltevermögen, einen starken Willen und nicht zuletzt viel Talent. Doch Paris Jackson (22), die Tochter von Michael Jackson* (†50), lässt sich davon nicht abschrecken - und strebt nun eine Karriere als Sängerin an. Ihre erste Single „Let Down“ beweist bereits, dass der „King of Pop“ sein Talent womöglich an die 22-Jährige vererbt hat.

Mit „Let Down“ präsentierte Paris Jackson die erste Single ihres bevorstehenden Debütalbums

Paris Jackson: Tochter von „King of Pop“ Michael Jackson präsentiert Single aus neuem Album

Paris Jackson hat aktuell äußerst gute Chancen, in der Popmusik* richtig durchzustarten: Die 22-Jährige stand bisher vornehmlich aufgrund privater Schicksalsschläge im Rampenlicht, kämpfte immer wieder - wie einst schon Vater Michael Jackson* - mit reißerischen Medienberichten und sorgte meist für Schlagzeilen, in denen sie als Privatperson und weniger als Künstlerin wahrgenommen wurde. Das soll sich nun ändern: Mit ihrer Single „Let Down“ beweist das Model allen Zweiflern, dass sie mehr, als „nur“ die Tochter des „King of Pop“ ist.

Die 22-Jährige vertraut dabei auf melancholisch-sanfte Klänge und die minimalistische, atmosphärische Instrumentierung, dank welcher ihre unverkennbare Stimme im Vordergrund der Nummer steht. Die Single beweist: Paris Jackson geht ihren eigenen Weg, orientiert sich musikalisch kaum an ihrem Vater, sondern setzt alles auf eine gut dosierte Mischung aus verträumt-poppiger Emotionalität und sanft-balladeskem Folk Rock*. Damit überzeugte die Schauspielerin auch die Fachpresse, deren Reaktion sie stolz auf Instagram* teilte.

So nannte der US-amerikanische Lifestyle-Magazin Nylon den Song „eindringlich [und] ätherisch“, während das People Magazine urteilte: „Paris Jackson bahnt sich ihren eigenen Weg in die Musikindustrie.“ Bei derart viel Lob darf man sich auch direkt auf ihr Debütalbum „Wilted“ freuen. Die Platte erscheint bereits am Freitag, dem 13. November 2020 und wird neben dem packenden Herzschmerz-Song „Let Down“ wohl noch weitere Hits in diesem Stil beinhalten. Krönt sich die Tochter des „King of Pop“ am Ende gar zur „Queen of Folk“?

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Metallica*, Billie Eilish* oder Rammstein* und vielen weiteren Musikern gibt es hier*.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktonsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Chris Pizzello/Invision/AP/Tim Ireland/John G. Mabanglo/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare