Rekordjahr 2019

Metallica: Albumverkäufe toppen Billie Eilish, BTS und Paul McCartney - nur ein Künstler schnitt besser ab

Kein schlechtes Jahr für Metallica: Obwohl ihr letztes Album „Hardwired... to Self-Destruct“ bereits 2016 erschienen ist, verkaufen die Metal-Legenden aus San Francisco nach wie vor haufenweise Platten. In der Jahresliste liegen sie sogar vor Größen wie Billie Eilish, BTS und Paul McCartney - landen aber dennoch deutlich „nur“ auf Platz zwei.

San Francisco - Auch wenn Spotify und andere Streamingdienste die Musikwelt längst revolutioniert haben, gibt es nach wie vor Fans, die Alben lieber tatsächlich kaufen, anstatt sie einfach nur online anzuhören. Gerade im Rock und Metal wird weiterhin fleißig geshoppt - große Profiteure dieses Umstandes sind unter anderem Metallica, die 2019 die zweithöchsten US-Albumverkäufe verbuchen konnten.

Gitarrist Kirk Hammett (l.) und Bassist Robert Trujillo bei einem Metallica-Konzert in Madrid am 3. Mai 2019 (Archivbild)

Metallica: Mehrere Millionen für die Metal-Legenden

In seinem neuen „Money Makers“-Bericht fasst das US-Magazin Billboard das Musikjahr 2019 in Zahlen zusammen. Im Fokus stehen die Bestverdiener der Branche. Zu diesen gehören auch Metallica, die bekanntermaßen schon vor Jahren ausgesorgt haben: Allein in den USA verkaufte sich ihr selbstbetiteltes Album seit seinem Erscheinen im Jahre 1991 mehr als 16 Millionen Mal - im internationalen Vergleich konnte die Band sogar über 28 Millionen Exemplare ihres Meisterwerks absetzen.

Damit hält die Band bis heute den unangefochtenen Rekord für das meistverkaufte Metal-Album. Doch auch knapp 30 Jahre nach ihrem kommerziellen Durchbruch werden in den Staaten wöchentlich etwa 4000-5000 Kopien der Platte verkauft - rekordverdächtig! Somit ist es wenig verwunderlich, dass Metallica auf oben genannter Liste den zweiten Platz einheimsen konnten. Doch wer hat James Hetfield und seinen Kollegen die Krone weggeschnappt?

Metallica: Erfolgreicher als Billie Eilish, BTS und Paul McCartney

Der Auflistung zufolge sollen Metallica 2019 allein durch Albumverkäufe etwa 3.6 Millionen US-Dollar verdient haben. Eine stolze Summe, wenn man bedenkt, dass Musiker dieser Größenordnung inzwischen weitaus mehr Geld durch Touren und Merchandise verdienen. Damit setzte sich Metallica gegen Künstler durch, denen derzeit weitaus mehr Beachtung geschenkt wird, darunter Popstar Billie Eilish, die südkoreanische Boygroup BTS und Beatles-Legende Paul McCartney.

Auf dem Thron und damit unangefochten auf Platz eins positionierte sich übrigens eine royale Rockgröße: Die britische Band Queen nahm mit ihren Albumverkäufen etwa 9.6 Millionen US-Dollar ein - und das, obwohl Frontmann Freddie Mercury bereits Anfang der 1990er verstarb. Doch das 2018 erschienene Biopic „Bohemian Rhapsody“ dürfte die Beliebtheit der Band noch einmal nach oben getrieben haben.

Übrigens: Weitere spannende Artikel und brandaktuelle News aus der Welt der Musik gibt es hier.

Info über den Autor

Jonas Erbas, Volontär bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob Metal, Rock, Pop oder Hip-Hop – Jonas kennt und liebt die Welt der Musik. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare